Print Friendly, PDF & Email

Die Wei Zexi-Affäre: Ist Baidu ein Totengräber?

Wei Zexis Eltern mit seinem Porträt - der Vater bat darum, niemanden für den Tod seines Sohnes verantwortlich zu machen. 
Screenshot: F. Jung

Wei Zexis Eltern mit seinem Porträt - der Vater bat darum, niemanden für den Tod seines Sohnes verantwortlich zu machen. Screenshot: F. Jung

Der an Krebs erkrankte Wei Zexi stirbt nach einer auf der Suchmaschine Baidu recherchierten Behandlung. Der Vorfall berührt die Menschen und eine Diskussion über die Schuldigen an Zexis Tod entbrennt.

 

 

”Wer hat Wei Zexi getötet?” – solche Fragen häufen sich auf Chinas  Diskussionsplattformen. Der 21-jährige Student, der an einem nur schwer heilbaren Synoviasarkom litt, geriet durch die Suche bei dem chinesischen Internetgiganten Baidu an ein betrügerisches Krankenhaus, das aus seinem Leiden finanziellen Profit schlug. Seine Geschichte und seine Anklage gegen Baidu, die er noch wenige Tage vor seinem Tod auf Weibo verbreitete, bewegt die Netzgemeinschaft. “Unter Zwangsvorstellungen leidender Lin Yadai” trauert:

 

Schmerzt euch das vierte Bild nicht auch? Ein Mann mit grau meliertem Haar begräbt einen anderen mit schwarzem Haar. Vielleicht war es sogar sein einziger Sohn. Was diese Eltern erleiden müssen… Nach der Beerdigung wird ein normales Leben nicht mehr möglich sein.第四图不觉得很心酸吗?白发人送黑发人,可能还是独子,这父母得承受多大的心痛,逝者已逝,已无法挽回心酸.

WeiZexi_2_SEWei Zexis Beerdigung, Screenshot: F. Jung

 

Forist “as7512090” nennt die “Verdächtigen” beim Namen:

 

Wei Zexi trägt die Verantwortung für seinen Tod vor allem selbst. Ich hatte damals in der Mittelschule auch eine Synoviaentzündung und war erst im Kreiskrankenhaus. Dort hat man mich dann an das Provinzkrankenhaus weiterverwiesen, wo ich geheilt wurde. Ich würde niemals auf Baidu nach Krankenhäusern suchen. (…) Zweitens sind die zuständigen Behörden zu nennen. Einfach deswegen, weil es eine solche Bande geschafft hat, ein Krankenhaus aufzumachen! (…) Drittens haben auch Baidu und (die Online-Handelsplattform) Taobao ihren Anteil zu tragen. Der eine verkauft gefälschte Ware, der andere gefälschte Links.关于魏则西死亡事件,给我感觉,第一魏则西本人,竟然去百度百度医院。(我在初中的时候得过滑膜炎,去县级医院看。人家就给建议了说去省医院,最后在省医院看好的。我绝对不会上百度去看搜啥啥啥医院的.第二,某油罐卜门。之所以开医院的这帮孙子们能开的起来医院。第三百度,百度和淘宝有一拼,一个卖假货,一个假链接。在中国这个社会,真真假假虚虚实 实。

 

Die Diskussion im chinesischen Netz kreist um die Frage, welche dieser Parteien  verantwortlich gemacht werden muss. Häufig wird Baidu für seine Geschäftsmethoden kritisiert.

 

Suchmaschine oder Werbeplattform?

 

Baidu ordnete bisher seine Suchergebnisse so an, dass besser zahlende Kunden einen Platz weit oben in der Liste erhalten. Eine Prüfung der Inhalte der Anzeigen fand kaum statt und die Anzeigen waren nicht klar als Werbung gekennzeichnet. Allerdings wurde darauf hingewiesen, dass Baidu für die Inhalte der Suchergebnisse nicht verantwortlich ist. “qzuser28626984” beschreibt, wie er Schwierigkeiten hatte, auf Baidu die gewollten Informationen zu erhalten:

 

Ich habe (auf Baidu) nach einer Prüfungszeit gesucht. Was ich bekommen habe, waren nur Empfehlungen für Nachhilfeschulen! Das hat mich echt umgehauen.我想搜索考试时间,结果出来的都是培训学校!我都醉了

 

Auch Netzbürger “Xinhui Ganpu-Tee-Preis” kritisiert, dass auf Baidu Anzeigen nicht klar von neutralen Informationen unterschieden werden.

 

Traut sich Baidu wie Google bei jeder Anzeige in der unteren rechten Ecke das Firmenlogo anzubringen? Momentan gibt es nur in der oberen rechten Ecke ein sogenanntes “Firmenwerbung”-Logo, dessen Farbe kaum auffällt und das man sehr leicht mit den normalen Suchergebnislogos verwechselt. So bringt das wirklich nichts.百度敢和谷歌一样,在每条推广信息的右下角都加上商业推广吗?现在只是在右上角给加了一个所谓商业推广,而商业推广模块的颜色又不突出,还是很容易跟自然搜索混淆,实际作用不大

 

Einige würden am liebsten den Manager von Baidu vor Gericht stellen, vielerorts wird auch gefordert, Google als vermeintlich neutralere Alternative auf den chinesischen Markt zu lassen. Netizen “Handynutzer 6529070113” ist skeptisch:

 

Auch wenn Baidu schlecht ist, wird Google keinesfalls zurückkommen. Ihr meint doch nicht ernsthaft, dass Google die Interessen der Netizens verteidigt? Google dient der amerikanischen Regierung und ihr Ziel in China ist nur, unsere Informationen abzugreifen (…). Wenn wir sie hier wieder willkommen heißen, ist das ein Ausverkauf unseres Vaterlandes.就算百度不好,也不可能让谷歌回来,你以为谷歌是为广大网友服务的,你太天真啦,谷歌是为美国政府工作的,谷歌公司在华的主要目的是搜集我们的情报,如果我们的政府没有掌握证据,当年就不会把谷歌赶走,就这样的公司,你还欢迎他回来?欢迎他回来,就是出卖我们的祖国

 

Reformen ja, Veränderung nein?

 

Durch die massive Kritik sah Baidu sich dazu genötigt Reformen in Angriff zu nehmen. Diese umfassen z.B., dass Anzeigen in Zukunft mit „Firmenanzeige“商业推广 statt einfach nur „Anzeige“推广 bezeichnet werden. Weiterhin sollen bei künftigen Suchen nur noch vier Anzeigenresultate angezeigt werden, bei einigen Schlüsselwörtern wird die Suche sogar gar keine Anzeigen mehr als Ergebnisse zulassen.

 

Und wer überwacht das alles?

 

Der Familienname von Xie Xiaotian ist nicht Xie” sieht das Problem noch eine Ebene weiter oben.

 

Es gibt so viele Patienten, die einen solchen Tod haben erleiden müssen. Dass dieser Vorfall ans Licht gekommen ist, verdanken wir dem Volkszorn gegen Baidu. Wir werden in Zukunft mehr darüber hören. Wann bekommen wir endlich eine ordentliche Gesetzgebung für so etwas, will man Baidu sich einfach selbst regulieren lassen?其实被害死的患者多的是,这次只是因为百度激了民愤才能捅出来,以后会越来越多。相关立法什么时候才能完善,难道只能靠百度自律?

 

Für “Laizhuan-Netz” sind solche Diskussionen aus Alternativenmangel prätentiös. Dieser Blogger kommt deshalb zu dem Schluss:

 

Zwar mag keiner Baidu, aber nutzen tun sie es doch alle!都说百度不好,但都在使用

 

 

Zum Weiterlesen:

 

Mirko Woitzik: “Impfskandal in China – Furcht und Fragen der Eltern”, Stimmen aus China, 25. April 2016

 

Florian Jung: “Der Qvod-Prozess – Sexualität und moralische Verantwortung im Internet”, Stimmen aus China, 28. Januar 2016

 

Duc-Hien Huynh: “Videopiraterie im Internet: Ist die chinesische Suchmaschine Baidu ein Mittäter?”, Stimmen aus China, 06. Februar 2014

 

 

 

Kategorien: Allgemein, Gesellschaft, Wirtschaft, Tags: , , . Permalink.

Ist Ihnen dieser Beitrag eine Spende wert?
Dann nutzen Sie die Online-Spende bei der Bank für Sozialwirtschaft oder über PayPal.
Sicher online spenden über das Spendenportal der Bank für Sozialwirtschaft(nur Überweisung über 1 Euro.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.