Print Friendly, PDF & Email

Impfskandal in China: Furcht und Fragen der Eltern

Der Impfskandal in China verunsichert Eltern. © ZaldyImg

Der Impfskandal in China verunsichert Eltern. © ZaldyImg

 

Vergiftete Milch, verpestete Luft, verdorbenes Speiseöl: Chinas Bürger sind solche Meldungen gewöhnt. Dennoch versetzt der Skandal um ungekühlte Impfstoffe aus der ostchinesischen Provinz Shandong  Eltern in Unruhe.

 

 

Seit März 2016 gibt es täglich neue Meldungen über das Ausmaß des Impfskandals in China, der das fehlerhafte Kontrollsystem im Gesundheitswesen offenbarte. Regierungsbeamte, Zulieferer und Krankenhäuser haben lange davon profitiert, beinah abgelaufene und ungekühlte Impfstoffe an Kinder zu verabreichen.

 

Gefahr für die Zukunft des Landes

 

Chinesische Bürger sind zutiefst erschüttert. Viele haben den Babymilch-Skandal von 2008 sowie den Gossenöl-Skandal von 2011 noch im Gedächtnis. Der fahrlässige Umgang mit der Gesundheit der Kinder sorgt dabei besonders für Empörung. Weibo-Nutzerin “Liang Baikai” sorgt sich deshalb:

 

Am schlimmsten ist, dass Kinder die Betroffenen sind. Ich denke die ganze Zeit daran, wenn dies mein kleiner Bruder gewesen wäre… mir kommen die Tränen, ich möchte gar nicht dran denken, einfach schrecklich! 最见不得小孩子受伤害,总会想到如果是我家弟弟这样子。。。想想就要哭,不敢想不敢想,太可怕

 

Eine andere Internet-Nutzerin berichtet ebenfalls von ihren Ängsten :

 

Dies betrifft die Sicherheit unserer Kinder. Wieso bekommen wir nach so vielen Tagen immer noch keine Informationen? Ich als Mutter bin besorgt und verunsichert. Bei wem wurden diese Impfstoffe nun angewendet? Ich fordere die Aufdeckung der Wahrheit!这是关系到多少孩子的安全啊,这么严肃的事情就这样追个责完事了吗?这么多天过去一点消息也没有吗?作为孩子的妈妈心很切/怯,我想知道到底用在哪些人身上了,求事实的真相

 

Eine anonyme Nutzerin des Netzwerkes Weibo berichtet hingegen von ihrem familiären Schicksal:

 

Ich habe es selbst erlebt. Mein Baby hat dieses Jahr eine Impfung bekommen und ist am zweiten Tag plötzlich verstorben. Der Arzt sagte, es wäre eine akute Lungenentzündung gewesen und die Provinz Guangdong meinte, der Impfstoff sei einwandfrei. Trotzdem sind so viele Kinder gestorben, es ist unfassbar. 我亲身经历,2016我小孩打了疫苗二天突然死亡,医生诊断说急性肺炎而亡,蛇鼠一窝.广东省说疫苗没问题,却死小孩很多,可怜 可笑

 

Gesundheitsschädigende Impfstoffe?

 

Bei aller Panik um die kürzlichen Enthüllungen vergessen viele, dass Probleme mit Chinas Impfstoffen nicht neu sind. So findet derzeit die Foto-Dokumentation des Journalisten Guo Xianzhong aus dem Jahre 2013 wieder  Beachtung. Dieser zeigte nach langer Recherche die desaströsen Nebenwirkungen von Impfstoffen und schrieb damals:

 

Jedes Jahr gibt es in China mehr als 1 Milliarde Impfungen. Statistisch gesehen gibt es davon in 1000 Fällen schädliche Nebenwirkungen, die mitunter Behinderungen hervorrufen. Aus Sicht des Gesundheitswesens ist diese Zahl vielleicht unbedeutend, doch für die Familien bedeutet dies hundertprozentiges Leid.据统计,中国每年疫苗预防接种达10亿剂次。这是个惊人的数字,即使按照中国疾控中心主任王宇公布的疫苗不良反应概率 ,那也意味着每年要有超过1000个孩子患上各种疫苗后遗症,留下终身残疾.从公共卫生的角度来看,也许这个数字微不足道,但对于每个不幸的家庭而言,却是百分之百的苦难。

 

Angesichts dessen  bewahren wenige wie Userin “Menschen, die Bücher hören, weinen nicht” die Ruhe:

 

Als Medizinerin kann ich sagen, dass nicht gekühlte Impfstoffe nur ihre Impfwirkung verlieren, jedoch nicht gesundheitschädigend werden. 作为一个医学老师说 疫苗没有低温保存 确实只会失活 一般不会产生毒性

 

Eine Überreaktion in den sozialen Netzwerken befürchtet auch der erfahrene Blogger „He Caitou“. Er prangert an, dass zwischen tatsächlichen und scheinbaren Ursachen nicht mehr unterschieden wird.

 

Wir haben aus den Medien erfahren, dass es keine schädlichen Nebenwirkungen der ungekühlten Impfstoffe gibt. Es besteht jedoch die Möglichkeit, dass die Impfstoffe keinerlei Wirkung entfalten, somit nicht vor Krankheiten schützen. 最近媒体报道的山东5.7亿非法疫苗案里:1、出问题的是二类疫苗,不是一类疫苗。2、是非法疫苗,不是有毒疫苗。3、问题出在疫苗没有冷链保藏,造成疫苗可能失效。

 

Chinas Bürger sind seit langer Zeit an nicht enden wollende Gesundheitsskandale gewöhnt. Internet-User “Tapferer Zhang mit Windpocken” teilt daher eine im Internet weitverbreitete  Satire des chinesischen Alltags:

 

 

Früh am Morgen kaufe ich in Gossenöl frittiertes Gebäck und trinke Milch mit Melaminspuren. (…) Nach der Arbeit kehre ich in meine überteuerte Schrottwohnung zurück. (…) Warum lebe ich eigentlich noch ? Weil ich von klein auf Impfstoffe aus Shandong verabreicht gespritzt bekommen habe. 早晨买根地沟油油条,冲杯三聚氰胺奶 (…) 下班(…) 回到豆腐渣工程天价房, (…) 为什么我还能顽强的活着?因为从小我们就打了山东出产疫苗

 

Gefahr im Verzug?

 

Das Vertrauen in die Fähigkeit der Regierung, die Gesundheit und sichere Versorgung ihrer Bürger zu gewährleisten, scheint nun endgültig verloren zu sein. Eine der schlimmsten Konsequenzen daraus könnte  die fehlende Bereitschaft  sein, sich impfen zu lassen. Bloggerin “Jian Qing” gibt auf Weibo einen Einblick in ihr Dilemma:

 

Wer traut sich jetzt noch, seine Kinder impfen zu lassen? Wenn man es nicht tut, wären die Auswirkungen wahrscheinlich noch schlimmer !!以后谁还敢给孩子打疫苗?如果不打疫苗,后果更加不堪设想!!

 

Gerade Personen, die lange für die Akzeptanz von Impfungen in der chinesischen Gesellschaft gekämpft haben, resignieren nun angesichts der neuesten Erkenntnisse. „Impfungen und Wissenschaft”, der Information zu Impfstoffen auf seinem Mikroblog teilt, äußert sich verzweifelt:

 

Ich habe das Gefühl, dass ich selbst zum Verbrecher geworden bin. Ich habe zweifelnden Eltern von den guten Wirkungen der Impfstoffe überzeugt, und ihnen gesagt, sie sollen die kursierenden Gerüchte ignorieren.我觉得自己变成了罪人,有时候在网络上,有时候在现实中,我给很多对疫苗心存怀疑的家长科普过疫苗的好处,我让他们不要相信种种关于疫苗的谣

 

China hat in den letzten Jahrzehnten viele Epidemien wie z.B. SARS (2003) erfolgreich eingedämmt. Falls sich allerdings tatsächlich viele Chinesen in Zukunft gegen eine Impfung entscheiden, würde dies tragischerweise das Tor für epidemische Krankheitsentwicklungen wieder aufmachen.

 

 

Zum Weiterlesen

 

Manya Koetse: “ Vaccine Scandal : Illegal Vaccines sold Throughout China”, What’s On Weibo, 22. März 2016.

 

Ning Wang:“ Impfskandal in China: Panschen bis der Arzt kommt”, Tagesspiegel, 16. April 2016.

 

Chublic Opinion: “Immune: In the Name of Rationality”, 4. April 2016.

 

 

Beitragsbild: © ZaldyImg via Flickr.

 

Kategorien: Gesellschaft, Politik, Tags: , , , , , , , . Permalink.

Ist Ihnen dieser Beitrag eine Spende wert?
Dann nutzen Sie die Online-Spende bei der Bank für Sozialwirtschaft oder über PayPal.
Sicher online spenden über das Spendenportal der Bank für Sozialwirtschaft(nur Überweisung über 1 Euro.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.