Print Friendly, PDF & Email

China, der liebe Löwe

Fotomontage Löwe + Stimmenthaltung (Xinwen Fayanren)

Enthält sich der Stimme: Wie sich Chinesen China nicht wünschen © Xinwen Fayanren Fotomontage http://weibo.com/u/2955006635

Chinas mächtigster Mann Xi Jinping spielte Ende März 2014 in Paris mit einem Zitat Napoleons. Das soll dem Westen die Angst vor China nehmen, ist aber im eigenen Land für Kritiker chinesischer Außen- und Innenpolitik ein gefundenes Fressen.

 

Faucht bald kein Drache mehr?

 

Bislang musste meist der Drache als Symbol für China den Kopf hinhalten. Es gibt viele China-Bücher, die im Titel mit der Drachenmetapher spielen: Dort erwacht der Drache, ist hungrig und misst sich mit Tieren, die für andere Länder stehen. Oft geht es dabei um Chinas Aufstieg als Wirtschafts- und Militärmacht. So ringt er auf einem Spiegel-Cover  von 2005 mit dem amerikanischen Adler um die Weltherrschaft. Vielleicht steht nun aber eine Wachablösung bevor. In seiner Rede zum 50. Jahrestag der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen Frankreich und China meint Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping am 27. März 2014 in Paris:

 

Napoleon hat gesagt, China sei ein Löwe im Tiefschlaf. Wenn dieser Löwe erwacht, werde die Welt vor ihm zittern. Der Löwe China ist schon erwacht, aber es ist ein friedfertiger, freundlicher und zivilisierter Löwe.拿破仑说过,中国是一头沉睡的狮子,当这头睡狮醒来时,世界都会为之发抖。中国这头狮子已经醒了,但这是一只和平的、可亲的、文明的狮子.

 

Nach außen bloß Kätzchen?

 

China als Löwe, das Bild gefällt vielen Chinesen – und schürt Erwartungen. Nutzer „xiaoxixidaguagua” fordert Taten.

 

Es ist zumindest ein Fortschritt, dass man das offen aussprechen kann. Jetzt flankiert diese Worte aber auch mit einer etwas härteren Außenpolitik!能说出这句话至少是一种进步。外交再强硬一点来匹配这句话吧!

 

„Friedfertig, freundlich und zivilisiert” – manchen Nutzern scheint das überhaupt nicht zu schmecken. China trete nach außen viel zu unentschlossen, nachsichtig und weich auf. Oft schwingen auch nationalistische Töne mit. Dass China erwacht sein soll, hält „jidiaodashi“ schlichtweg für einen Witz.

 

Haben wir die Diaoyu-Inseln und Taiwan zurückgeholt? Oder das den USA geliehene Geld?*钓鱼岛拿回来了没,台湾拿回来了没,美国借的钱要回来了没!

 

Auch bei dem verschwundenen, mit 153 Chinesen besetzten Passagierflugzeug der Malaysian Airlines hätte ein richtiger Löwe anders reagiert, meint Nutzer „zui’aikenandexiaogan“.

 

Was hat Chinas Regierung schon gemacht? Worthülsen von morgens bis abends. Bei großen Ereignissen beißen sie sich nur auf die Zunge und schlucken alles runter…中国政府做了什么,一天到晚只会说空话,遇到大事只会忍气吞声…

 

Dieses Auftreten Chinas charakterisiert „dunjianS“ so.

 

Ein Papierlöwe, der kein Fleisch frisst.不吃肉的纸狮子。

 

Nur nach innen ein Löwe?

 

Hier wird die Sehnsucht nach einem starken Mann deutlich, einem wie Russlands Präsidenten Wladimir Putin. Sein Muskelspiel in der Krim-Krise imponiert derzeit auf Sina Weibo, dem Twitter-Pendant. So wie Russland müsse das zahnlose China auch auftreten. Aber das mache es doch schon längst, entgegnen andere – bei den eigenen Bürgern! Um die chinesische Innenpolitik zu kritisieren, wird die Metapher aus ihrem außenpolitischen Kontext gelöst und auf das Verhältnis zwischen Regierung und Bevölkerung angewandt. Demnach schnappe der Löwe bislang nur nach der Hand, die ihn füttere. Für „zhongguoxikafei“ ist Xi Jinpings Spiel mit dem Napoleon-Zitat eine Steilvorlage.

 

Der Löwe China, der fletscht seine Zähne und zeigt seine Klauen nur gegenüber seinen Landsleuten.中国这头狮子,只会对同胞张牙舞爪。

 

 

 

___

 

* Anspruch auf die Diaoyu-Inseln im Ostchinesischen Meer erheben die Volksrepublik China, die Republik China (= Taiwan) und Japan. Besonders zwischen der Volksrepublik und Japan kam es deswegen in den letzten Jahren zu Spannungen. Taiwan wird von der Volksrepublik nicht als souveräner Staat, sondern als abtrünnige Provinz betrachtet. Als Käufer von Staatsanleihen ist China neben Japan nach wie vor der größte Gläubiger der USA, auch wenn es im Februar 2014 Anteile abstieß.

 

 

 

Zum Weiterlesen

 

Irina Schmitz: „Kooperation und chinesischer Entwicklungsweg – Rückblick auf Präsident Xi Jinpings Europareise“, Stimmen aus China, 18.04.2014.

 

Irina Schmitz: „Bangen und Frustration – Suche nach verschwundenem Malaysia Airlines-Flugzeug erregt chinesische Gemüter“, Stimmen aus China, 24.03.2104.

 

 

 

Kategorien: Politik, Tags: , , , , , , . Permalink.

Ist Ihnen dieser Beitrag eine Spende wert?
Dann nutzen Sie die Online-Spende bei der Bank für Sozialwirtschaft oder über PayPal.
Sicher online spenden über das Spendenportal der Bank für Sozialwirtschaft(nur Überweisung über 1 Euro.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.