Print Friendly, PDF & Email

Lady Gaga zwitschert auf Chinesisch – Wie westliche Prominenz die Mikro-Blogging-Plattform Sina Weibo nutzt

Fast fünf Millionen Fans folgen David Beckham auf der Mikroblogging-Plattform Sina Weibo © Screenshot Lisa Niklas

Fast fünf Millionen Fans folgen David Beckham auf der Mikroblogging-Plattform Sina Weibo © Screenshot Lisa Niklas

Ob Lady Gaga, Mike Tyson oder David Beckham: Beim größten chinesischen Mikroblogging-Dienst Sina Weibo bloggen inzwischen auch westliche Prominente. Der Grund liegt auf der Hand: Sina Weibo zählt rund 500 Millionen Nutzer und bietet somit einen riesigen Markt für westliche Kulturprodukte. Wie wird die Plattform genutzt und wie reagieren die chinesischen Netizens auf die westliche Prominenz?

 

Wie international ist Weibo?

 

Wie viele der registrierten Nutzer von Sina Weibo im Ausland sitzen, ist unbekannt. Klar ist jedoch, dass Sina Weibo immer mehr versucht, sich gegenüber ihren westlichen Konkurrenten wie Twitter durchzusetzen. Im Januar 2013 kündigte das Unternehmen an, die Benutzeroberfläche zukünftig auch auf Englisch anbieten zu wollen*. Seit neuestem kann man sich zudem über Facebook, das nur außerhalb Chinas oder über Proxy-Server zugänglich ist, auf der Plattform anmelden.

 

Westliche Weibo-Prominenz

 

Neben sinophilen Otto-Normal-Nutzern, die neugierig auf die chinesische Öffentlichkeit sind, nutzen auch viele westliche Promis die Plattform. Darunter hauptsächlich amerikanische Superstars, mit unterschiedlicher Reichweite: Justin Bieber zum Beispiel hat „nur“ 120.000 Fans (bei Twitter sind es fast 50 Millionen), während Tom Cruise auf Sina Weibo sogar mehr Fans (etwa 5 Millionen) hat als auf Twitter (etwa 4 Millionen). Deutsche Stars sind bislang noch rar. Zu den Nutzern gehören hier zum Beispiel Sängerin Sarah Connor, Tennisstar Boris Becker oder Tischtennisspieler Timo Boll. Auf die Ankunft der Stars in der Weibo-Welt reagieren die Netizens meist freudig erregt. David Beckham etwa bekam auf seinen ersten Post etwa 36.000 Antworten von chinesischen Fans. Super-Fan „DVB-Becks“ etwa ruft erleichtert auf:

 

Endlich bist du bei Weibo angekommen!终于开微博了!

 

Einige Fans ärgern sich jedoch auch, dass er nur auf Englisch schreibt und wünschen sich wie z.B. „Big-Double Moon“ mehr Aufmerksamkeit für die chinesisch-sprachigen Fans.

 

Becks, lern doch mal etwas Chinesisch, um uns einen chinesischen Gruß zu hinterlassen!小贝、学习中文给我们打个招呼吧

 

Diejenigen Stars, die auf Chinesisch bloggen, scheinen auch die erfolgreichsten zu sein. Deshalb hat sich das Unternehmen „Fanstang“ darauf spezialisiert, für Promis wie z.B. Paris Hilton ein Weibo-Konto zu eröffnen und für sie zu posten. Meistens werden dafür lediglich die Twitter-Nachrichten übersetzt und – mit zeitlicher Versetzung – auf Sina Weibo gepostet. Auf dessen eigenen Weibo-Seite beschreibt sich das Unternehmen selbst folgendermaßen:

 

Fanstang stellt Informationen aus erster Hand zu internationalen Künstlern und erstklassigen Sportlern bereit. (Fanstang) ist eine exklusive Social-Media-Plattform, die chinesische Fans in direkten Kontakt mit Hollywood bringt.粉丝堂是提供国际一线艺人,体育明星第一手资讯,让中国粉丝与好莱坞零距离接触的独家社交网络平台.

 

Spekulationen um gefälschte Profile

 

Als sich der britische Premierminister David Cameron Ende November dieses Jahres bei Sina Weibo anmeldete, gab es neben zahlreiche Willkommensgrüßen auch Spekulationen, ob es sich tatsächlich um den „echten Cameron“ handelte. So hatte Cameron nicht von Anfang an ein verifiziertes Profil**. Nutzer „Dashucang_ROBIN“ reagiert darauf.

 

Herzlich Willkommen. Aber warum haben Sie keine Verifikation?欢迎下.但是为什么没有认证信息啊?

 

zmcy“ warnt die anderen Fans.

 

Ich bin ihm bereits gefolgt, und ich vermute, dass es nicht der echte Cameron ist.关注了,估计不是真人.

 

Weibo nur für kurzfristige Promotionszwecke?

 

Für viele westliche Stars scheint eine Weibo-Präsenz jedoch nur von kurzem Vergnügen zu sein. Viele Musiker schaffen sich etwa erst dann ein Konto an, wenn eine China-Tour ansteht und diese beworben werden muss. Sobald die Tour dann vorüber ist, tut sich nicht mehr viel auf dem Weibo-Konto. So etwa auch bei der deutschen Sängerin Sarah Connor. Connor-Fan „Wutong Tongxue“ zeigt sich betrübt über dieses Verhalten.

 

Warum aktualisierst du deine Weibo-Tweets nicht?为什么不来更新微博...

 

Auch Fans von Timo Boll zeigen sich enttäuscht. So schreibt „Lanxizhun3344“ nachdem der Tischtennis-Star etwa ein Jahr lang keine Updates mehr geschrieben hat:

 

Warum schreibt der „große Boll“ nur nicht mehr?!为嘛波尔大帝不更博了!

 

Wie viele der westlichen „Stars und Sternchen“ die Mikroblogging-Plattform auch zukünftig nutzen werden, ist unklar. Diejenigen, die sehr viele Fans in China haben, werden dableiben (müssen), für die meisten ist es aber wohl nach wie vor eher ein Experiment.

 

 

 

___

 

* Diese Funktion ist jedoch bislang nur für südostasiatische Länder freigeschaltet.

 

** Ein verifiziertes Profil bedeutet, dass die Identität des Mitglieds überprüft wurde.

 

 

 

 

Weiterführende Links

 

Elizabeth Culliford: „The West on Weibo“, The World of Chinese, 18.09.2013.

 

Josh Horwitz: „6 international celebrities you didn’t know were on Chinese social network Sina Weibo“, Tech in Asia, 09.10.2013.

 

 

 

 

 

Kategorien: Gesellschaft, Kultur, Tags: , , , , , , , , , , . Permalink.

Ist Ihnen dieser Beitrag eine Spende wert?
Dann nutzen Sie die Online-Spende bei der Bank für Sozialwirtschaft oder über PayPal.
Sicher online spenden über das Spendenportal der Bank für Sozialwirtschaft(nur Überweisung über 1 Euro.)

3 Antworten zu Lady Gaga zwitschert auf Chinesisch – Wie westliche Prominenz die Mikro-Blogging-Plattform Sina Weibo nutzt

  1. Pingback: Web-Giganten aus dem Reich der Mitte – Social Media in China | LEWISPR DE

  2. Pingback: Ein Blick nach China: Weibo und Twitter im Vergleich - iConsultants- Facebook Marketing

  3. Pingback: Ein Blick nach China: Weibo und Twitter im Vergleich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.