Print Friendly, PDF & Email

Der Li Tianyi-Prozess – Verwöhnte Neureiche und die Macht der Medien

Eine chinesische Internetseite auf der jedes Detail zum Li Tianyi-Prozess gesammelt wurde © Screenshot Florian Jung

Eine chinesische Internetseite auf der jedes Detail zum Li Tianyi-Prozess gesammelt wurde © Screenshot Florian Jung

Es ist wieder ein Prinzling-Skandal, der letzten Monat unter Chinas Netizens für viel Diskussionsstoff sorgte. Der 17-jährige Li Tianyi, Sohn zweier bekannter Sänger, wurde Ende November 2013 der Gruppenvergewaltigung für schuldig befunden und in zweiter Instanz zu einer zehnjährigen Haftstrafe verurteilt. Dem Urteil vorangegangen waren wilde Spekulationen über Verfahrensfehler und Vertuschungsversuche.

 

So hieß es lange Zeit, man habe das Alter des Angeklagten manipuliert, damit dieser nicht nach Erwachsenenrecht verurteilt werden könne. Auch der Prozessbeginn wurde vom zuständigen Gericht auf den letztmöglichen Termin hinausgezögert; angeblich aufgrund der „besonderen Komplexität“ des Falls. Chinas Netizens diskutieren über die Prinzlingsproblematik und die Medialisierung von Prozessen.

 

Alles nur, weil ich sein Sohn bin

 

Der Angeklagte bezieht in seinem auf der Webseite der Zeitung „Nanfang Zhoumo“ veröffentlichten Abschlussplädoyer noch einmal Stellung zu dem erwarteten Ergebnis des Urteils in zweiter Instanz. Er spricht davon, dass er nicht aktiv an der Vergewaltigung teilgenommen habe und entschuldigt sich für die Probleme, die er der Justiz, seinen Eltern und dem Vergewaltigungsopfer bereitet hat. Gleichzeitig erklärt er aber die Aussage der Vergewaltigten zu einer „falschen Schilderung“ und meint, er sei nicht bereit, für eine mildere Strafe ein Verbrechen zu gestehen, das er nicht begangen habe. Li Tianyi stellt die Frage in den Raum, ob seine schärfere Bestrafung (die Mitangeklagten wurden zu drei, beziehungsweise vier Jahren Haft verurteilt) nur daraus resultiere, dass er der Sohn des bekannten Sängers und hochrangigen Militärs Li Shuangjiang sei.

 

Berühmtheit schützt vor Strafe (nicht)

 

Mann der über die Straße geht_81953“ erwidert darauf:

 

Gerade eben weil du der Sohn Li Shuangjiangs und Mengges bist, hast du es überhaupt bis hierher geschafft. Auch wenn du Sonderrechte genießt, so gibt es doch auch eine Toleranzgrenze. Wenn irgendwer die Moral verachtet und das Gesetz mit Füßen tritt, so ist es nur eine Frage der Zeit, bis er dafür bestraft wird! 正因为你是李双江.梦鸽的儿子,你才会走到今天这一步。享受特权也有一定的限度。任何人做任何事违背了伦理道德,践踏了法律这根红线,老天要找你算帐那是早晚的事。

 

Geld löst alle Probleme

 

Auch Netizen „Kann nur mit Schwierigkeiten laufen“ macht aus seiner Abneigung gegenüber den Sonderrechten für Reiche keinen Hehl.

 

Auch wenn die Kinder von Stars genug Geld haben, dürfen sie nicht über dem Gesetz stehen.明星的儿子有钱能闹过法吗.

 

Falsche Erziehung ist die Wurzel allen Übels

 

Dummkopf“ aus Beijing identifiziert als Ursache für die Verbrechen Li Tianyis die falsche Erziehung durch seine Eltern.

 

Ganz egal wie die Richter in diesem Fall letztlich entscheiden, eines ist sicher: Li Shuangjiang und Mengge haben in der Erziehung vollkommen versagt. Es ist gleich, ob ihr es zugebt oder nicht, euer Sohn ist ein verzogener Jugendlicher. Ihr solltet nochmal darüber nachdenken, wie es weiter geht. Ich gebe euch einen Tipp: Ihr solltet beide euren Beruf an den Nagel hängen, so würdet ihr das ganze Land erlösen und nicht zuletzt auch euren Sohn. Nehmt den Glanz von eurem Kopf herab und befreit euren Sohn von dieser „optimalen Atmosphäre“. Fangt nochmal bei Null an und bringt ihn zurück auf den richtigen Weg. (…) 这个案子不管最后怎么判,但有一点是板上钉钉的,那就是:李双江和梦鸽夫妇的教育是失败的,不管你们承认不承认,你们的儿子都是一个无良少年,还是好好反省 一下自己,以后怎么办?我给你们指一条路:夫妻双双辞职,这样既给全国人民一个交代,也给你儿子一个交代,把你们的头上的光环摘去,让你们的儿子失去优越 的环境氛围,从0开始,把他拉到正路上来。

 

Ein Hoch auf die Medien

 

Für „Gao Jiahe“ spielten die Medien während des Prozesses eine herausragende Rolle, da diese seiner Meinung nach zur Aufklärung einer ansonsten wohl ungesühnt gebliebenen Straftat beitrugen.

 

Wenn dieser Prozess nicht ein so großes Medienecho erfahren hätte, gäbe es dann das heutige Ergebnis?? Die Macht der Medien ist unbegrenzt. Die wirklichen Helden der Stunde sind unsere Journalisten und nicht diese Richter. Sie waren es, die all dies ans Tageslicht gebracht haben! Wir wollen mal sehen, ob es diese Bestie noch einmal wagen wird, ihren Hals durch Beziehungen aus der Schlinge zu ziehen. Ich möchte allen Journalisten nochmal meinen herzlichsten Dank aussprechen, ihr seid die größten!! 此案要是没有媒体的长期关注会有今天的结果吗???媒体的力量是无限的,真正了不起的是我们的记者而不是那些法官们。把它们全部暴露在阳光之下,看看那个畜生还敢殉私枉法。我想说一声记者同志们辛苦了,你们才是最了不起的。

 

Medien sind nicht die bessere Justiz

 

Eben diese Medien sieht aber „Flagge der Volksbefreiungsarmee” mit großer Skepsis und fragt, ob man den Angeklagten nicht vielleicht zu hart bestraft hat.

 

Viele Menschen werden durch Unachtsamkeit zu Handlangern der Kriminalität und von Prostituierten. Nur durch die stark einseitige Berichterstattung, wurde (dieser Fall) zu einem Vergewaltigungsprozess hochstilisiert. Aber eigentlich sollte der gesunde Menschenverstand uns bemächtigen, zu erkennen, dass es sich (nur) um den Strafbestand der Prostitution handelt! Und dass es heute doch soweit hat kommen können, resultiert aus eurem Unwillen, die Wahrheit zu erkennen und einem Neidgefühl gegenüber den Reichen. Ach, meine lieben Landsleute, wann könnt ihr mit euren Augen klar sehen und lasst euch nicht mehr von den schlechten Menschen in eurer Umgebung blenden? 很多人不小心就成了黑社会和妓女的帮凶,这是因为媒体偏向性报道之功,媒体告诉大家的这就是一起强奸案,但常识告诉我们,这是一起嫖娼案,是嫖娼纠纷,为什么为造成今天的结局,这与不明真相且有仇富心理作遂有关,唉,国人啊,什么时候才能擦亮你的眼睛,不被坏人蒙蔽呢?

 

 

 

 

Zum Weiterlesen

 

James Legge: „Li Tianyi – son of Chinese military singers – sentenced to ten years in jail for rape“, The Independent, 26.09.2013.

 

Anthony Tao: „Li Tianyi Found Guilty, Sentenced To 10 Years For Gang Rape“, Beijingcream.com, 26.09.2013.

 

Kategorien: Gesellschaft, Politik, Tags: , , , , , , , , , . Permalink.

Ist Ihnen dieser Beitrag eine Spende wert?
Dann nutzen Sie die Online-Spende bei der Bank für Sozialwirtschaft oder über PayPal.
Sicher online spenden über das Spendenportal der Bank für Sozialwirtschaft(nur Überweisung über 1 Euro.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.