Print Friendly, PDF & Email

Tongqi – Ehefrauen homosexueller Männer in China

Tongqi – Ehefrauen homosexueller Männer in China

Tabuisiert, diskriminiert, geheim gehalten – Homosexualität wurde in China bis in die neunziger Jahre als geistige Abnormalität psychologisch behandelt und wird bis heute oft verleugnet. Viele Homosexuelle sind dementsprechend verheiratet. Als Folgephänomen gibt es im chinesischen Netz Diskussionen zwischen Ehefrauen homosexueller Männer, den Tongqi.

Dem Thema Tongqi* widmete die chinesische Ausgabe von “Psychology” im Dezember 2011 eine vierseitige Reportage mit Verweis auf der Titelseite. Das Phänomen ist eng an das Wertesystem der chinesischen Gesellschaft geknüpft. Ehen zwischen Homosexuellen sind illegal, gleichzeitig üben Gesellschaft und Familie starken Druck auf sie aus, zu heiraten und Kinder in die Welt zu setzen.

 

16 Millionen Chinesische Frauen leben in einer Ehe mit einem homosexuellen Mann

 

Experten beziffern die Zahl männlicher Homosexueller in China auf rund 20 Millionen. 80 Prozent von ihnen, so die Schätzungen, heiraten eine heterosexuelle Frau. Das schafft eine Gruppe von über 16 Millionen Tongqi, die sich nun zunehmend öffentlich Gehör verschafft. Den Startpunkt der Bewegung markierte eine Konferenz zum Thema, die im März 2009 vom “Pink Space Sexuality Research Centre” im ostchinesischen Qingdao, in der Provinz Shandong, veranstaltet wurde. Im November 2011 ging die Konferenz in Shanghai in ihre vierte Runde. Neben unterschiedlichen Blogs auf großen chinesischen Internetportalen wie Sina.com oder Tianya.cn ist mittlerweile ein Selbsthilfeverband, die “Heimstätte der Tongqi” gegründet worden. Auch in der Netzgemeinde ist eine lebhafte Debatte über das Phänomen der Tongqi entbrannt. Chinas Internetuser diskutieren Ursachen, Hintergründe und Lösungsansätze und nehmen die Bewegung auch zum Anlass, das Thema Homosexualität als solches zu diskutieren. Es geht um gesellschaftliche Zwänge, familiären Druck, Schuld, Leid und Toleranz.

 

Homosexualität in China – Meinungen aus dem Netz

 

Die Blogger “A Nuo” und “icy716” verurteilen das Verhalten schwuler Männer, die eine Ehe mit vermeintlich ahnungslosen heterosexuellen Frauen eingehen, als egoistisch und moralisch verwerflich:

 

Einige Frauen wussten, bevor sie ihrem Mann das Ja-Wort gegeben haben, nicht das Geringste von der sexuellen Orientierung ihres Mannes. Erst nach der Hochzeit stellen sie fest, dass ihr Ehemann überhaupt kein Interesse an ihnen hat. Egal wie sehr sie auch um ihren Gatten buhlen mögen, ist es doch unmöglich, seine Aufmerksamkeit zu erhaschen. Ich kann die Erniedrigung, die diese Situation mit sich bringt, durchaus nachempfinden. (…) Die Betroffenen durchleben eine ganze Reihe negativer Empfindungen wie Scham, Verzweiflung und Wut. Denjenigen Schwulen, die auf dem Weg in eine heterosexuelle Ehe sind oder diesen Plan hegen, sowie auch ihren Eltern sei gesagt, ich hoffe, dass ihr diesen Weg nicht weiter verfolgt. Fügt unschuldigen Frauen und ihren Familien, die genauso wie ihr Gefühle verspüren, keinen Schaden zu. Diese Wahl wird auch euch letztlich nicht glücklicher machen!有些女人嫁个丈夫之前,并不知道丈夫的性趋向,只是在婚后感觉丈夫对自己并不感兴趣,无 论自己如何谄媚于丈夫,都无法得到丈夫关注。对此,我可以感受到如此局面带来的羞辱。(...) 当事者会感受到羞耻,绝望,愤怒等一系列负面体验。对于一些已经走入或打算选择走入异性婚姻的同志及其父母,希望你们可以暂停自己的脚步。不要伤害一个无辜的女人和另一个与你们有同样情感的家庭。因为这种 选择,不会让你们更加幸福!

 

 

Wenn du selbst schon nicht normal bist, wieso musst du dann noch eine andere, normale Frauen zwingen, ebenfalls nicht normal zu sein, und sogar noch ein Kind? Sie sind völlig unschuldig! Auch wenn du zu ihnen noch so gut und geduldig sein magst, kannst du ihnen doch nicht die Liebe geben, die sie eigentlich verdienen. (…) Ihr könnt euch eine lesbische Frau suchen, das wäre doch perfekt! Und was die Tongqi betrifft, manche von ihnen suchen sich außerhalb einen anderen Mann, so entsteht unweigerlich eine Horde von Geliebten, ein Teufelskreis. Und dann wären da noch die Kinder: Die Eltern mögen ihnen noch so viel vorgaukeln, es gibt immer einen Makel. Für die Kinder ist das ein riesiger Etikettenschwindel. Sie glauben, sie seien unerwünscht, nichts als ein Objekt zur Tarnung.你已经不正常了,为什么还要逼着另一个正常的女人变成不正常的,甚至还有一个孩子,她们多无辜呀!不管你对她们有多好,有多宽容, 但是你给不了她们应该得到的感情呀. (...) 你们可以找女同么,这不正合适。对于同妻们,有的同妻出去找别的男 人,不由产生了一批小三么。恶性循环呀,还有孩子,对于孩子父母再怎么伪装终有破绽的,对于孩子来说这是一个巨大的骗局,他会认为自己是多余的,是一个掩体。

 

Li Yinhe, Chinas erste weibliche Sexualforscherin, Lanhai Youhuo und Lieguo Tongren stellen die Problematik in einen gesamtgesellschaftlichen Kontext und analysieren die gesellschaftlichen Einflüsse und Zwänge, die Homosexuelle in eine heterosexuelle Lebensgemeinschaft treiben:

 

Das Phänomen der Tongqi ist ein Phänomen, das typisch chinesische Charakterzüge zeigt. In allen anderen Ländern der Welt wird man es kaum wieder finden, weil die Homosexuellen dort entweder als Single durchs Leben gehen, mit einem gleichgeschlechtlichen Partner zusammenleben oder eine homosexuelle Ehe eingehen. Nur sehr selten treten sie in eine heterosexuelle Ehe ein. Der Grund für den Unterschied liegt darin, dass die chinesische Kultur Ehe und Geburt so stark betont. Das wird förmlich zur Obsession. Bei einem Besuch in Ungarn habe ich erfahren, dass nur etwas mehr als zehn Prozent der Menschen im heiratswürdigen Alter eine Ehe eingehen. Die übrigen leben eines der folgenden drei Modelle: Sie sind entweder Single, wohnen mit einem Partner zusammen oder leben in einer Partnerschaft mit getrennten Wohnsitzen. In einer derartigen Gesellschaft besteht für Homosexuelle überhaupt keine Notwendigkeit, in eine heterosexuelle Ehe einzutreten. Es gibt auch kein Gerede von anderen Leuten. Und auch die Eltern üben keinen Druck auf sie aus. Unglücklicherweise ist unsere chinesische Kultur so von Ideen wie jeder Topf braucht seinen Deckel und dem Gedanken, dass es eine Schande ist, keinen Stammhalter der Sippe zu gebären, besessen, dass sie eine Masse von homosexuellen Männern zwingt, eine Frau zu heiraten und sogar Kinder mit ihr zu zeugen.同妻现象是一个最富中国特色的现象,在世界任何其他国家都很少见到,因为其他国家的同性恋者或者独身,或者与同性同居,或者与同性结婚,很少进入异性婚 姻。造成这种区别的原因是中国文化特别强调结婚和生育,到了强迫症的程度。 (...)在匈牙利访问时,得知所有适宜结婚年龄的人当中只有一成多的人进入婚姻,其余的人处于三种状态:独身,同居,LAT(分开居住的伴侣)。在这样的社会,作 为一位同性恋者就完全没有必要进入异性婚姻,别人不会说三道四,家长也不会给他压力。无奈咱们中国文化就是这么强迫症似的男大当婚,女大当嫁,就是这 么强迫症似的不孝有三,无后为大,逼着一批男同性恋者与女人结婚,还生了小孩。 Es ist sicher richtig, dass Schwule ihre eigenen Liebesgefühle verfolgen. Und es ist sicher auch richtig, dass man keine unschuldige Frau verletzen sollte. Aber als Mensch gibt es neben dem Menschen, den man liebt, auch noch die Eltern, die einen großgezogen haben. Für einen Menschen gilt es auch der Gesellschaft gegenüber zu treten, der Arbeitswelt. Liebe ist mit diesen Schlüsselfaktoren und Gegebenheiten untrennbar verbunden. In der Entscheidung für oder gegen eine Heirat ist der Leidtragende letztlich der Schwule selbst. Ich bewundere diejenigen, die sich outen oder lebenslang unverheiratet bleiben. Das heißt aber nicht, dass es eine Schande ist, wenn man als Schwuler den Hafen einer heterosexuellen Ehe ansteuert – zumindest vor dem Hintergrund unserer heutigen Gesellschaft.同志追求自身的爱情,肯定是正确的,不去伤害一个无辜的女人,肯定是对的;但作为一个人而言,你爱的人,应该还有生养你的父母,作为一个人,你还要 面对社会、面对工作,爱终究是无法脱离这些要素而存在,所以选择婚姻与否,痛苦的肯定是同志本人,我欣赏出柜或终身不娶的人,但不是说进入婚姻殿堂的同志 就是可耻的,至少在目前社会情况下。

 

Ich habe mich noch nie auf die Seite solcher Schwuler gestellt, die einfach abrupt in eine Ehe eintreten, ohne vorher jemals auch nur irgendeine Art von Anstrengung unternommen zu haben. Es ist meiner Meinung nach aber entschuldbar, als Homosexueller eine heterosexuelle Ehe einzugehen, wenn man sich beispielsweise zuvor gegenüber seinen Verwandten geoutet hat und dabei auf extreme Reaktionen gestoßen ist. Oder wenn man sich zum Singledasein bekannt hat und in eine Zwangsehe gedrängt wurde. Diejenigen Schwulen aber, die niemals irgendwelche Anstrengungen unternommen haben oder nicht im Geringsten beabsichtigen, zu kämpfen, verdienen meiner Meinung nach kein Mitgefühl. Sie reduzieren ihre Partnerin in egoistischer Weise auf die Rolle des Opferlamms. Die Frauen müssen nicht nur ein lieb- und leidenschaftsloses Eheleben ertragen, auch nach einer Scheidung haben sie keine Chance auf materielle Unabhängigkeit oder emotionale Regeneration. 我从来都不主张男同志在未作出任何努力之前就冒然步入婚姻的殿堂,假如你在出柜后遭遇到来自亲人的过激反应,或者在作出单身宣言后仍遭遇 逼婚,这时再选择找一个异性结婚的话,我认为是情有可原的。但如果你从来没有努力过,或一丝一毫争取的打算都没有,这样的男同志实在 不值得同情,女方沦为了他私心的牺牲品,女方不仅要经受无性无爱的痛苦的婚姻生活,而且往往在离异之后无法得到物质上的自立和心理上的释怀。

 

Se Liu kritisiert, dass die Tongqi-Debatte instrumentalisiert wird, um schwulenfeindliche Vorurteile zu schüren:

 

Was viele Schwule bitter enttäuscht, ist, dass sich unter den Unterstützern der Tongqi solche und solche finden. Es gibt unzählige Menschen mit blindem Aktionismus oder ganz anderen Motiven. Die bitteren Leidensbekundungen der Tongqi im Internet werden von vielen Homosexuellenfeindlichen bösartig an anderer Stelle wieder veröffentlicht. Es wird mit dem Finger auf Homosexuelle gezeigt. Es heißt etwa, Homosexuelle sind die kriminellen Rädelsführer, die die Tragödie der Tongqi schaffen, Homosexuelle sind Betrüger, moralisch verdorben, Erst wenn die Homosexuellen verschwinden, wird es auch keine Tongqi mehr geben. Solche bösartigen Angriffe instrumentalisieren die Tongqi-Bewegung als Trittbrett für Verdrehungen im großen Stil. Deshalb, liebe Verfechter der Tongqi-Bewegung, trennt bitte rational zwischen Gut und Böse. Lasst euch nicht von den Tricks von Homosexuellenfeindlichen hinters Licht führen. Und lasst euch vor allem nicht von ihnen instrumentalisieren. Werdet nicht zu Kanonenfutter, das selbst verletzt und schnell verurteilt.令许多同 志人群寒心的是,同妻的支持者中良莠不齐,充斥着各种野心家与别有用心者。同妻们网络上的血泪控诉,被许多恐同者恶意 转载,矛头直指同性恋者。诸如同性恋是造成同妻悲剧的罪 魁祸首,同性恋是骗子,道德败坏,只有消灭同性恋,才不会有同妻 这样的恶意攻击言论,借着同妻运动大肆造势。对此,请广大同妻运动者理性面对,明辨是非,不要被恐同者的花招所蒙蔽,更 不要被他们利用,成为亲者痛,仇者快的 炮灰。大家都在一味的关注同妻是多么的弱势,多么值得同情,为什么就没有人想到同夫的问题?那些糊里糊涂取了女同性恋的男人们难道不 也是很值得同情吗?或者说大家都以为在婚姻关系中只有女性才是永远的弱者?因此,有必要在今后的同妻宣传时,将 同夫同妻 相提并论, 否则这就是新一轮的性别歧视。同妻运动正是如火如荼,请广大的同夫们也不要再选择沉默,勇敢的站出来与同妻们,与同性恋们一起战斗,努力争 取自己的基本权益!同妻在行动,同夫请跟上!

 

Yu Xiaochen und “Tutankhamun” sehen die Anerkennung der Homo-Ehe als Schlüssel zur Lösung des Problems:

 

Wenn wir gegenüber Homosexuellen mehr Toleranz und Verständnis aufbringen würden, wenn die Gesetze unseres Landes Eheschließungen zwischen Homosexuellen anerkennen würden, gäbe es nicht das tragische Phänomen der Tongqi. Dadurch, dass wir auf Homosexuelle Druck ausüben, haben wir bereits einigen noch unschuldigeren Menschen Schaden zugefügt. Wir lassen sie das Leid ausbaden, das der Druck der traditionellen Kultur auf Homosexuelle hinterlässt. Das ist unfair!如果我们都对同性恋者多一份宽容和理 解,我国的法律,对同性婚姻给予承认,就不会有这么多生不如死的同妻现象。我们在打压同性恋的同时,已经伤及了一些更为无辜的人,让她们去承受传统文化对 同性恋打压后遗留下的伤痛,这是不公平的。

 

Ich unterstütze die Homo-Ehe und hoffe, mich immer für sie stark machen zu können. Wenn wir doch gleichberechtigt sind, warum haben wir dann nicht auch das Recht auf Heirat? Wenn unsere Liebe doch genauso erfüllt ist, warum können Heterosexuelle dann durch die Ehe ein seelisches Bündnis abschließen und wir nicht? 我是支持同性婚姻的,且一直希望为此作出努力。(。。。)如果我们是平等的话,为什么我们不能拥有婚姻的权利?如果我们的爱都是美好的话,为什 么异性恋就能通过婚姻缔结灵魂的契约而我们不能?

 

 

Zum Weiterlesen:

 

Englischer Artikel zum Thema: http://www.economist.com/node/15731324?story_id=15731324&fsrc=rss

 

Englischer Wikipediaeintrag zu Tongqi http://en.wikipedia.org/wiki/Tongqi

 

Homepage der NGO Tongqi Jiayuan (“Heimstätte der Tongqi”) http://tongqijiayuan.org

 

Chinesische Artikel zum Thema Tongqi und Homosexualität auf tianya.cn http://tongqi.groups.tianya.cn

 

______

* Tongqi = chin. 同妻, kurz für 同性恋的妻子 Tóngxìngliàn de qīzi, “Ehefrauen homosexueller Männer”

 

 

Kategorien: Gesellschaft, Tags: , , , , , , , . Permalink.

Ist Ihnen dieser Beitrag eine Spende wert?
Dann nutzen Sie die Online-Spende bei der Bank für Sozialwirtschaft oder über PayPal.
Sicher online spenden über das Spendenportal der Bank für Sozialwirtschaft(nur Überweisung über 1 Euro.)

3 Responses to Tongqi – Ehefrauen homosexueller Männer in China

  1. avatar E sagt:

    Ich frage mich gerade wie ein Gesetzdie Meinung der Gesellschaft verändern kann?
    Sicher, ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung, aber nur mit dem Gesetz ist es leider nicht getan…
    Vielen Dank für diesen Artikel!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.