Print Friendly, PDF & Email

„Göttin Yi Wan Ka“ – Ivanka Trumps märchenhafte Beliebtheit in China

Kein Auftritt ohne Glamour. 
Foto von Ryan Johnson, Wikicommons: http://tinyurl.com/lmykosb

Kein Auftritt ohne Glamour. Foto von Ryan Johnson, Wikicommons: http://tinyurl.com/lmykosb

Während die einflussreiche First Daughter im Western oft mit Kritik zu kämpfen hat, wird sie im Reich der Mitte von Frauen wie Männern als „Göttin“ angehimmelt.

 

Erst vor kurzem wurde Ivanka Trump beim G20-Frauengipfel in Berlin ausgebuht für ihre Zugeständnisse an ihren Vater. Sie behauptete, dass der Präsident sie und viele andere Frauen immer unterstützt habe und keineswegs frauenfeindlich eingestellt sei. Auch in ihrem Heimatland stößt sie häufiger an Grenzen. Die New York Times bezeichnete sie neulich als eine Art post-feministische Reklamefritze, die uns traditionelle Weiblichkeit und männliche Macht verkauft, aber mit einer hübschen feministischen Schleife oben drauf.

 

Vorbild für junge Frauen

 

In China hingegen bewundern viele Netizens die glamouröse Ivanka und sehen in ihr ein Idol. So schreibt ein Weibo-Nutzer namens „Göttin Ivanka“:

 

Ivankas Familie ist wirklich beneidenswert. Man sieht, dass eine glückliche Ehe sorgfältig gepflegt werden muss. Ivanka ist die perfekte Interpretation einer selbstbewussten Geschäftsfrau, schlau, talentiert, wunderschön, großzügig. 伊万卡的家庭也是令人羡慕的,而幸福美满的婚姻生活,是要用心去经营的. 伊万卡完美演绎了职业女性的自信、精明、能干和美丽大方

 

Für viele junge Chinesinnen symbolisiert „Göttin Yi Wan Ka“ alles, was sie sich erträumen. Tianya-User „Neuer Stern 3815“ erklärt das so:

 

Eine langbeinige Schönheit mit 2,1 Milliarden Dollar Eigenkapital. Ihr Vater ist super reich und der neue Präsident. Sie hat einen sehr wohlhabenden, gutaussehenden Ehemann gefunden. Sie hat zwei Söhne und eine Tochter. Sie hat mehr Geld als du, ist schöner als du, talentierter als du – die ultimative Gewinnerin und der Traum vieler Mädchen.大长腿大美妞,拥有21亿身家,他爹是大富翁 新任美国总统,嫁了高富帅老公,儿女双全的,比你有钱比你美还比你更努力的宇宙级白富美、人生赢家,姑娘们的终极梦想——伊万卡·特朗普。

 

Schönheit, Geld, Karriere und die perfekte Familie – Yi Wan Ka scheint alles zu haben. Die sogenannte „Ivankamania“ hat ihrem Mode-Imperium bisher 166 Prozent Umsatzsteigerung gebracht – und das allein im noch jungen Jahr 2017.  Viele ihrer Produkte werden – trotz der Bemühungen ihres Vaters, die amerikanische Wirtschaft anzukurbeln – nach wie vor in China hergestellt.

 

Ein Leben in der Öffentlichkeit - Ivanka mit Familie

Ivanka mit ihrer Familie; Foto: Marianique Santos, Wikicommons: http://tinyurl.com/m62sdwo

 

 

Ihrer Beliebtheit in China schadet es außerdem nicht, dass sie ihre drei Kinder Mandarin lernen lässt, was sie regelmäßig auf sozialen Netzwerken zur Schau stellt. Ein Neujahrslied von Tochter Arabella wurde millionenfach geteilt und bekam viel Aufmerksamkeit. Netizen „Lehrerin der europäischen Sonne“  kommentiert Arabellas Fähigkeiten auf Weibo:

 

Die 5-jährige Arabella kann nicht nur singen und Klavier spielen, sondern auch fließend Chinesisch sprechen! Was für ein supersüßes kleines Mädchen!5岁的阿拉贝拉 仅会唱歌、弹钢琴,还会说中文!超级可爱的小姑娘

 

Das Video begeisterte vor allem viele chinesische Eltern, die sich gut damit identifizieren können, den Nachwuchs zum Sprachkurs zu schicken. Weibo-User „Kleines Glück und kleiner Traum“ schreibt dazu:

 

Chinesische Eltern lassen ihre Kinder mit englischen Bauklötzen spielen, Ivanka macht das gleiche mit chinesischen. Das ist sehr interessant! Aber die Gemeinsamkeit liegt in dem Wunsch, dass die Kinder eine andere Sprache lernen. 中国父母在给孩子玩英文积木,伊万卡给孩子玩中文积木,好有意思,不过共同出发点就是想让孩子从小学会多门语言。

 

Netizen „Na Mo You Shang Dai“ hingegen kann eher wenig mit der derzeitigen Hysterie anfangen und meint kritisch:

 

Ivanka kann noch so viele Videos machen (…), aber sie kann auch nicht die strukturellen Konflikte zwischen China und den USA lösen.伊万卡发再多视频,,也改变不了中美之间的结构性矛盾。

 

Die Realität sieht anders aus

 

Kaum überraschend gestaltet sich der Alltag von jungen Chinesinnen völlig anders als das von Ivanka Trump vorgelebte Jetset-Leben, was sicherlich ein Grund für ihre Popularität ist. Sie müssen sich eher mit langen Arbeitstagen in einsamen Küstenstädten, steigenden Scheidungsraten  und viel familiärem Druck auseinandersetzen. Wie es scheint, sagt die aktuelle „Ivankamania“ eher etwas über die schwierige Lage der jungen Generation in China aus als über die amerikanische Präsidententochter – die ist nicht nur räumlich, sondern in jeglicher Hinsicht weit entfernt vom Leben in China.

 

 

Zum Weiterlesen:

 

Jiayang Fan: „China and the legend of Ivanka“, The New Yorker, 11.05.2017,

 

Javier C. Hernandez: “The ‘Goddess’ Yi Wan Ka: Ivanka Trump Is a Hit in China”, The New York Times, 05.04.2017

Kategorien: Allgemein, China Global, Kultur, Tags: , , , , , , . Permalink.

Ist Ihnen dieser Beitrag eine Spende wert?
Dann nutzen Sie die Online-Spende bei der Bank für Sozialwirtschaft oder über PayPal.
Sicher online spenden über das Spendenportal der Bank für Sozialwirtschaft(nur Überweisung über 1 Euro.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.