Print Friendly, PDF & Email

Chinesischer Film: Interview mit Regisseur Wang Xiaoshuai

Wang Xiaoshuai auf einer Veranstaltung in Deutschland. Bilder aus dem Archiv von Wangs Büro.

Wang Xiaoshuai auf einer Veranstaltung in Deutschland. Bilder aus dem Archiv von Wangs Büro.

Im September 2016 kam der chinesische Film “Red Amnesia” 闖入者 in die deutschen Kinos. Kurz nach der Aufführung hat SAC mit dem Filmmacher Wang Xiaoshuai王小帅 über seine Werke, sowie den aktuellen Stand des chinesischen Films gesprochen.

 

Wangs Filme basieren auf seinen eigenen Kindheitserinnerungen. Eine Zeit, die geprägt war von politischer Unruhe und dann gefolgt wurde von wirtschaftlichem Wandel.

 

Als Nachfolger zu „11 Flowers“ und „Shanghai Dreams“ schließt „Red Amnesia“ Wang Xiaoshuais Filmreihe zur jüngsten chinesischen Vergangenheit ab, die auch „Dritte Front Trilogie“ genannt wird. Dies bezieht sich auf die Zeit kurz vor der Kulturrevolution (1966-76), als viele ins traditionell schwächer entwickelte Westchina gingen, um den Wirtschaftsaufbau zu unterstützen. Gegenüber SAC berichtet Wang Xiaoshuai:

 

Hintergrund des ersten Films „11 Flowers“ sind die Ereignisse 1975 am Ende der Kulturrevolution. In „Shanghai Dreams“ geht es um die Entwicklung des Lands zu Beginn der Reform- und Öffnungspolitik der Jahre 1982 und 1983. „Red Amnesia“ erzählt von der Gegenwart, die allerdings von historischen Ereignissen geprägt ist. Die Vergangenheit kann weitreichende Auswirkungen haben. (…) Das gilt nicht nur für das Individuum, sondern auch für die Gesellschaft. Was in einer Epoche geschehen ist, lenkt im Wesentlichen die künftige Gesellschaftsentwicklung. Solche Prägungen lassen sich nicht so einfach vergessen oder vernachlässigen, auch wenn man gerade das möchte.《我11》背景是1975年文革结束前后,《青红》应该发展到1982、1983左右,80年代真正要开始改革开放的时期,《闯入者》是讲现在,一个历史事件的发生他的影响是深远的,一直延续到现在。延续到一个人变老甚至死去,后代第三代甚至第四代。对个人如此,对社会更是这样。一个社会在某一阶段形成的事件,对社会未来的走向影响是深远的,不是你想要健忘或者屏蔽就可以回避的。

 

Individualismus bei Filmemachern der sechsten Generation

 

Red Amnesia war bereits 2014 im Wettbewerb der Filmfestspiele von Venedig. Während der Film außerhalb Chinas positiv wahrgenommen wurde, erregte er in China wenig Aufmerksamkeit. Dies ist oftmals typisch für die Filme der Regisseure der sogenannten „Sechsten Generation“. Vertreter dieser Strömung sind seit den 1990er Jahren für ihre realistische Sichtweise, kritische Haltung und nicht-kommerzielle Einstellung bekannt. Wang, der dieser Generation zugerechnet wird, ist selbst mit der Kategorisierung jedoch nicht einverstanden:

 

Alle Label sind ziemlich einseitig. Sie können die tatsächlichen Werte der Regisseure nicht greifen. Diese Werte unterliegen einer Entwicklung und eine solche subjektive Beurteilung geht einfach nicht. Gemein ist den Regisseuren der “Sechsten Generation” jedoch, dass sie auf ihrem Individualismus und ihren Werten bestehen.这些标签也是相对比较狭隘的,都不能真正地去触及到这些导演的真正的价值。而真正的价值也还在过程中,也没有办法主观的去评判。但是有一点很重要就是个体的书写,个性和对价值观的坚守是第六代导演比较重要的一点。

 

Die Hauptsache ist, was ein Filmmacher vom eigenen Standpunkt gesehen ausdrücken und worauf er sich konzentrieren möchte. Das kann alle möglichen Themen der Gesellschaft oder Lebenshaltung betreffen. Dafür braucht man immer kreative Ideen für Ästhetik und Sprache, die die kulturellen und sprachlichen Grenzen überschreiten können.我觉得在创作的层面上最重要的还是导演通过他自身想要表达什么、关注什么,而这些东西恰恰可能触碰到一些社会、民生,在审美上、语言上都力求创新,这些东西可能是可以跨越国家和语言障碍的。

 

Das schlechteste Zeitalter für nachdenkliche Filme

 

Filmplakat von Red Amnesia. Zur Verfügung gestellt von Wang Xiaoshuai.

Filmplakat von Red Amnesia. Zur Verfügung gestellt von Wang Xiaoshuai.

Der Film „Red Amnesia“ handelt vom Leben der alleinstehenden Seniorin Deng Meijuan. So wie bei vielen Alten in China dreht sich ihr Leben um ihre Kinder und Enkel. Ihr Alltag verändert sich jedoch plötzlich durch anonyme Anrufe und einen Mordfall. Dies scheint in Zusammenhang mit Dengs Vergangenheit während der Kulturrevolution zu stehen.

 

Kritik zur gegenwärtigen Gesellschaft, Nachdenken über vergangene Ereignisse und Beobachtung der gesellschaftlichen Veränderung – all das bringt Wang Xiaoshuai in seinem Film „Red Amnesia“ unter:

 

Dieser Film zeigt das gegenwärtige Leben der Hauptrolle, eine Seniorin. Ihr Alter sagt uns schon, dass sie bereits viel erlebt hat. Darunter sind zum Beispiel Altersversorgung, die Beziehung zwischen Schwiegertochter und Schwiegermutter und die Homosexualität des Enkelkindes. (…) Es ist sehr von der Gesellschaftsänderung abhängig, wie wir die tatsächlichen Gesellschaftsprobleme betrachten. Deswegen wird unsere Haltungen zu den aktuellen Fragen auch die künftige Gesellschaftsentwicklung beeinflussen. Es geht gleichzeitig auch darum, wie wir die Einflüsse der vergangenen Traditionen, Geschichten, Politik, und Kulturen behandeln sollen.这部电影反映的是主人公生活的当下,主人公的年龄决定她是从过去走过来的,从年轻人然后有社会和生命的经历走到现在,那么她对自身所处的生存环境就会提出疑问,这些问题在她所涉及的面里涵盖了养老、婆媳关系,包括孩子同性恋的课题,这些问题从表面上看是现实的一些问题,但从根上看,这里面所涉及社会变化是和她这一路走过来的经历相关的,所以我们对这些现实问题的观念和社会的变化是丝丝相扣的。所以我们未来或现在对这些问题的观念的改变都会影响中国社会未来的走向,同时会涉及到我们如何看待我们过去的传统,历史、政治和文化对我们的影响。

 

(Deshalb) ist Deutschland ein Vorbild, weil die Deutschen nach dem zweiten Weltkrieg sehr gründlich über die Vergangenheit nachgedacht haben. Das hat die deutsche Gesellschaft teils sehr positiv beeinflusst. Ich finde dieses nachdenkliche Verhalten gegenüber der Vergangenheit sehr bewundernswert. Darum hat mich die Aufführung von „Red Amnesia“ sehr gefreut.德国是对历史反思做的最彻底的一个国家,因为这种较为彻底的反思,在一定时间里给德国社会的发展产生了良性的影响。我觉得能够面对和反思自己过去所作所为的行为是值得让人赞赏的。

 

Kritisch äußerte sich Wang zu der gegenwärtigen Filmindustrie. „Das ist das beste Zeitalter für kommerzielle Filme und gleichzeitig auch das schlechteste Zeitalter für nachdenkliche Filme.“ Während Hollywood-Filme große kommerzielle Erfolg erzielen, halten viele seiner Kollegen an der Nicht-Kommerzialisierung und Unabhängigkeit fest. Wang sagt, er sei unfähig, mit diesem Widerspruch umzugehen:

 

Was ich tun kann, ist nur, das Wesentliche in meinen Filmen wiederzugeben. Dass ich in meinen Filmen die Wirklichkeit berühre, besitzt in meinem kurzen Leben die höchste Priorität.我其实没有能力处理两个之间的矛盾,或者说两个之间本来就没有矛盾。现在或许形成了问题,只能说明大的环境出了问题,其实这两个之间都是手心手背亲兄亲弟没有什么矛盾的,我个人能做的只是在创作的层面把自己认为有价值的东西放到电影上,因为人的精力也很有限,时间很短暂,能够做一些和现实有触碰的我认为是最值当的。

 

 

Zum Weiterlesen

 

Meisterlich: Red Amnesia,  Süddeutsche Zeitung, 06.09.2014.

 

Amy Qin, Chang Chen, Director Wang Xiaoshuai Sees Worst Time for Independent Films in China, The New York Times, 29.05.2015.

 

Red Amnesia, China-info24, 02.09.2016.

 

Kategorien: Deutschland, Kultur, Tags: , , , , , . Permalink.

Ist Ihnen dieser Beitrag eine Spende wert?
Dann nutzen Sie die Online-Spende bei der Bank für Sozialwirtschaft oder über PayPal.
Sicher online spenden über das Spendenportal der Bank für Sozialwirtschaft(nur Überweisung über 1 Euro.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.