Print Friendly, PDF & Email

Chinas Veteranen: Altern in Armut

PLA-Veteranen passieren den Tiananmen-Platz während einer Militärparade in Peking 2015 Quelle: Eugene Kaspersky, Flickr Creative Commons

PLA-Veteranen passieren den Tiananmen-Platz während einer Militärparade in Peking 2015 Quelle: Eugene Kaspersky, Flickr Creative Commons

In China häufen sich die Proteste pensionierter Militärs, die sich von der Zentralregierung im Stich gelassen fühlen. Viele organisieren Petitionen und Sitzstreiks gegen Altersarmut und mangelnde Anerkennung.

 

 

Seit einigen Jahren protestieren Militär-Veteranen zunehmend gegen ihre schlechte Behandlung durch die chinesische Regierung. Die meisten haben auf Seiten der chinesischen Nationalisten im zweiten japanisch-chinesischen Krieg (1937-1945) und beim Grenzkonflikt mit Vietnam (1979) gekämpft. Mehrere Tausend finden sich regelmäßig zu Sitzprotesten vor dem Petitionsbüro des Zentralen Militärkommandos zusammen. Dabei wollen sie auf die niedrigen Pensionen und sonstige Zuwendungen aufmerksam machen, die Veteranen zunehmend in die Altersarmut stürzen.

 

Weder Lohn noch Anerkennung

 

Weibo-Nutzer Tiangongtang erzählt im Netz vom Werdegang und den jetzigen Lebensumständen einer Bekannten:

 

Zhang Bingzhi wurde 1923 in Yunnan geboren und absolvierte mit 17 Jahren die Huangpu Militärakademie. Sie war als Lieutenant Teil der politischen Abteilung der Expeditionstruppe und kämpfte in der Schlacht von Songshan (1944). Nach dem Sieg über Japan ging sie mit ihrem Mann in ihr Heimatdorf zurück, um zu unterrichten. Während der Kulturrevolution (1966-1976) wurde sie geschlagen, gefoltert und gedemütigt. Bis heute hat sie noch keinen Cent aus öffentlichen Kanälen erhalten! 云南腾冲,当年滇西抗战老女兵张炳芝,1923年生。17岁从黄埔军校19期毕业,毕业后分配到中国远征军第11集团军71军新28师政治部,军衔:中尉。参加了滇西反攻的松山战役。抗战胜利后和其丈夫(抗战老兵)回乡教书。文革时被吊打、关、罚跪,受尽折磨凌辱,依然倔强坚韧。从未受到任何官方待遇!此至敬礼!

 

Auch Internet-User Meige Lunjian ist vertraut mit den schwierigen Lebensbedingungen chinesischer Veteranen:

 

90% der Menschen, die wir als „Armutsgruppe“ bezeichnen, zählen in Wirklichkeit nicht zu den allerärmsten. Die schlimmsten Orte sind nicht Obdachlosen- oder Flüchtlingsheime, sondern die Wohneinrichtungen der Veteranen des chinesisch-japanischen Kriegs. Es wäre noch untertrieben, den Zustand dieser als komplett verwahrlost zu bezeichnen. Die Veteranen bekommen nur eine Pension von 60 Yuan (ca. 8 Euro) pro Monat.在一场旷世奇绝的贫富大战中,被我们划为“弱势群体”的百分之九十的人其实还不算最可怜,有一个角落既不属于流浪汉,也不属于收容所,而是抗战老兵的居住地。用“家徒四壁”来形容丝毫不为过,除了每月60元养老金,他们再没有其它收入。

 

Diese desaströsen Umstände kann auch Weibo-Nutzer Xunxun Yiyi bestätigen:

 

Meine Tante und ich fuhren mit einigen Kriegsveteranen in den Kreis Xupu, um dort Großvater Li Yantang zu seinem 102. Geburtstag zu gratulieren. Dieser hatte im chinesisch-japanischen Krieg in den Schlachten von Wuhan (1938) und Changsha (1939) gekämpft. Seine Frau starb vor mehr als 10 Jahren. Nun hat er kein Einkommen, und bekommt nur 60 Yuan (ca. 8 Euro) Sozialhilfe pro Monat. Einer seiner Söhne hat geheiratet und lebt mit den Schwiegereltern. Die beiden anderen finden keine Frau, weil die Familie weder Geld noch Status hat.我和姑姑以及怀化关爱老兵志愿者团队开车前往溆浦县陶金坪乡为抗战老兵李延塘爷爷102岁寿辰祝寿。 李延塘爷爷参加过武汉会战和长沙会战。李爷爷老伴十几年前过世,无收入,只有底保60元每月,一个儿子入赘结了婚,另两个儿子因为家境和出身条件太差一直未婚,老兵家徒四壁。 关爱老兵,我们在路上。

 

Proteste stoßen auf taube Ohren

 

Ein anderer Weibo-Nutzer berichtet dagegen von Veteranen, die den Mut hatten, ihren Unmut zu äußeren:

 

Ich erinnere mich an die Vietnam-Veteranen, die vor dem Bürgerbüro von Guangxi schon fünf bis sechs Jahre protestieren. Doch das Büro löst die Probleme nicht, sondern ließ sie plötzlich von Sicherheitsleuten entfernen, schlagen und festnehmen. Von Freunden aus dem Bürgerbüro habe ich gehört, dass einige Beamte Geld entwendet haben. Doch die Lebensumstände der Veteranen sind weiterhin miserabel. Es ist zum Verzweifeln.在我记忆里越战老兵在广西民政局门口已经抗议五六年了,民政局不解决问题,竟然喊‘’临时工‘’保安护驾,打了抓了老兵,难道越战老兵替祖国卖命不值得领导重视?听民政局里面的朋友说民政局好几个领导贪污送入监狱,越战老兵应该得的生活条件都没改善过,心寒了。

 

Selten gibt es Berichte über Stellungnahmen der Behörden, die dieses Problem entweder ignorieren oder die Verantwortung abschieben. In den chinesischen Netzwerken findet sich jedoch diese Schilderung aus der Region Chengdu in der Provinz Sichuan.

 

Yang Genkui, ein über 90-jähriger verdienter Kriegsveteran, hörte 2005, wie ein anderer Kriegsveteran Yang Yangzheng zu einer der „10 großen und bewegenden Persönlichkeiten von Chongqing“ gewählt wurde. Als Mitglieder der Kuomintang hielten sie beide in Gefechten zu Beginn des chinesisch-japanischen Krieges 1937 zahlreichen Angriffen der Japaner stand.

Yang Genkui freute sich besonders über die Anerkennung, die Yang Yangzheng erfuhr. Da beschloss er, die zuständige Behörde seines Ortes nahe Chengdu aufzusuchen, um sein Problem der Rente zu lösen. Er bekam jedoch nur folgende Antwort:

 

„Sie sollten einfach nach Taiwan fahren, um dieses Problem dort mit der Kuomintang zu besprechen.“« 九十高龄的杨根奎,2005年看到杨养正被评为“感动重庆十大人物”的报道。杨养正获得的认同,让杨根奎欣慰。他尝试着到金堂县相关部门希望落实自己的养 老金问题,但他得到的答复是:“那你只有去台湾找国民党给你落实政策

 

Viele Veteranen wünschen sich ein Vermächtnis

 

September 2015 feierte die chinesische Regierung mit Pauken und Trompeten den 70. Jahrestag des „Sieges über Japan“ 抗日战争胜利 im chinesisch-japanischen Krieg. Dabei ließ man die wenigen noch lebenden Kriegsveteranen in der Militärparade vorneweg fahren – als Zeichen der Ehre sagen die einen, oder nur zu Propagandazwecken die anderen. Die chinesischen Veteranen erhielten darüber hinaus im Vorfeld eine einmalige Zahlung 生活补助金 von 5.000 Yuan (ca. 675 Euro).

 

Was die Veteranen jedoch wirklich wollen, ist nachhaltige Unterstützung sowie öffentliche Anerkennung. Dies könnte in Form einer besseren Dokumentation der Daten und Schilderungen der letzten Verbliebenen geschehen, bevor auch diese Zeitzeugen sterben.

 

Weibo-User Der lustige Chris001  fasst dies treffend zusammen:

 

Viele ehemalige Kriegsveteranen aus dem Krieg gegen Vietnam sind wirklich arm dran, und werden von der republikanischen Geschichte vergessen. (…) Ich hoffe, dass sie sowohl Ehre als auch Zuwendungen erhalten. Denn ihre großen Opfer haben dem Land langjährigen Frieden beschert. China und erst recht die Chinesen dürfen sie nicht vergessen.对七十年代越战的老兵来说,他们不少是最可怜的人,是被共和国历史遗忘的人。这是老兵们的共同心愿是 希望得到应有的荣誉与待遇,对越反击战巨大的牺牲为国家赢来了长久的和平环境,国家不能忘记他们, 国人更不能忘记他们。

 

 

Zum Weiterlesen :

 

Lisa Krauss: Sieben-Tage-Woche : Netizens verpassen Chinas größte Militärparade, Stimmen aus China, 12. Oktober 2015.

 

Jeremy Page: As China’s Economy Slows, Unrest Among Veterans Rises, The Wall Street Journal, 26. April 2016.

 

Beitragsbild: Eugene Kaspersky, Flickr Creative Commons.

Kategorien: Gesellschaft, Politik, Tags: , , , , . Permalink.

Ist Ihnen dieser Beitrag eine Spende wert?
Dann nutzen Sie die Online-Spende bei der Bank für Sozialwirtschaft oder über PayPal.
Sicher online spenden über das Spendenportal der Bank für Sozialwirtschaft(nur Überweisung über 1 Euro.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.