Print Friendly, PDF & Email

Das starke Geschlecht – Drei Plädoyers für die Stärkung von Frauenrechten

Gleichberechtigung von Mann und Frau? © Jean-Baptiste Maradeix

Gleichberechtigung von Mann und Frau? © Jean-Baptiste Maradeix

Um die Gleichberechtigung von Mann und Frau in China umzusetzen, braucht es noch viel Arbeit und gesellschaftliche Veränderungen. Schon jetzt gibt es aber viele Frauen, die die Dominanz von Männern in wichtigen Entscheidungsämtern, der Wirtschaft und der Familie nicht akzeptieren wollen. Prominente Beispiele für solche „Powerfrauen“ sind Zhang Xin, Firmenchefin von Soho China, Chan Laiwa, Immobilienmogulin, und Sun Yafang, Vorsitzende von Huawei Technologies.

 

Die Sozio-ökonomische Entwicklung Chinas, bessere Bildungs- und Aufstiegschancen, aber auch der internationale Diskurs beflügeln seit langem die Debatte um die Rolle der Frau. Hinzu kommt die anhaltende Missachtung von Frauenrechten. Drei Bloggerinnen und Blogger diskutieren die Umsetzung und Akzeptanz von Frauenrechten in China. Sie setzen sich mit der Rolle des Mannes, gesellschaftlichen Zwängen und der Notwendigkeit von Solidarität unter Frauen auseinander.

 

Gleichberechtigung beruht auf dem Respekt vor dem Individuum

 

Bloggerin „Auslöschen“ sieht eine positive Entwicklung für die Frauenrechte in China. Ihrer Meinung nach hält diese Tendenz aber nur dann an, wenn Frauen und Männer sich gegenseitig als Individuum akzeptieren und aufhören, in einer ständigen Geschlechterverteilung zu denken.

 

In den letzten Jahren hat es in China eindeutige Veränderungen hinsichtlich der Garantie der Frauenrechte gegeben. Es zeigten sich sowohl Verbesserungen innerhalb der gesetzlichen Regulierungen als auch ein zunehmendes Respektbewusstsein gegenüber Frauen in der Gesellschaft. Diese Verbesserungen sind vor allem auf strukturelle und kulturelle Veränderungen zurückzuführen. (Ein Beispiel für die zunehmende Empanzipation der Frau stammt aus) Wuhan, wo drei kriechende und um Frauenrechte bettelnde Männer in Form von Aktionskunst an einer eisernen Kette durch die Straßen gezogen wurden. Aber die Verwirklichung der Frauenrechte gründet sich nicht auf der Geißelung und Erniedrigung von Männern, sondern darauf, dass sich Menschen gegenseitig respektieren, ganz gleich welchen Geschlechts sie sind. Die Verwirklichung der Gleichberechtigung von Mann und Frau beruht deswegen nicht auf der Gegensätzlichkeit der beiden Geschlechter, sondern auf dem Prozess einer zivilisatorischen Entwicklung und der Vorrausetzung des Respekts vor der menschlichen Natur. Um Gleichberechtigung umzusetzen, muss man sich auf der Grundlage von Unterschieden einigen. Denn das Wertekonzept von Freiheit und Gleichberechtigung der Menschen beruht nicht auf dem Verständnis, dass es keine Unterschiede gäbe, sondern auf dem Respekt und der Ehrung eines jeden Individuums. (…) Mit anderen Worten ist die Verwirklichung der Frauenrechte letztendlich nichts weiter als die Verwirklichung des Respekts der Gesellschaft für jedes Individuum.近些年来,国内女性权利保障环境有着明显的改变,无论是法律规章的完善,还是整个社会对女性的尊重愈发自觉。而这些,都是社会架构和社会文化发生转变带来的改善(…)。前段时间,有行为艺术者在武汉街头以“女性铁链牵3名男子爬行”宣示女权,但女权的平等实现,并不是建立在对男权的鞭挞和侮辱之上,人与人之间必须相互尊重,无论性别。  因此,男女平等的实现,并不是两种性别的群体的对立,而是在文明发展的进程中,以尊重人性前提。而男女权利的平等实现,又应该在正视差异的基础上寻找共识。人类自由平等的价值理念,并不是建立在无差别上,而是体现在对个体诉求的尊重和敬畏之上。(…) 也就是说,女性权利的实现,归根到底还是要社会尊重个体权利的实现。

 

Frauen aus allen Berufsgruppen müssen Entscheidungsrechte bekommen

 

Für „Pöbel-Schwalbe“ ist es wichtig, dass die Gleichberechtigung auch in der Berufswelt wiederzufinden ist.

 

Die Frauenrechte, die ich für China fordere, betreffen die Gleichberechtigung der Geschlechter. Ich trete dafür ein, dass Frauen die gleichen Rede-, Entscheidungs- und Entwicklungsrechte wie Männer besitzen. (…) Dies betrifft Frauen aus allen Regionen und allen Berufsgruppen: die Vorsitzende der All-China Women’s Federation, weibliche Kader, Professorinnen, weibliche Berühmtheiten, Journalistinnen, Lehrerinnen, Haushälterinnen, Arbeiterinnen usw. Um Rederechte zu verwirklichen, muss man dafür sorgen, dass jede Berufsgruppe sowohl eine Frauenvertreterin hat als auch eine eigene Gewerkschaft. Frauen aus allen Branchen, Arbeiterinnen eingeschlossen, müssen an der Formulierung aller relevanten nationalen Politiken beteiligt sein. Jede Berufsgruppe hat dabei das Recht, sich zu äußern und zu wählen. (…) Wir müssen allen berufstätigen Frauen den gleichen Entwicklungsraum, Möglichkeiten und Ressourcen bereitstellen. Wir brauchen keine Männer oder ein drittes Geschlecht, um in der Welt der Frauen zu entscheiden.我所倡导的中国女权,要提倡的是性别平等,在基于性别平等的原则下,我提倡女性拥有与其他性别同等的话语权,参与权、决策权与发展权。这表现在各个领域。这里的女性,包括所有职业者。上至妇联主席,国家女干部,还有女教授,女明星,女记者,女教师,女保姆,女性工作者。在实现话语权里,要保障每一种职业的女性,都有自己的代表,有自己的工会,能发出自己的声音。所有的职业女性,包括性工作者,要参与一切国家相关政策的制定,各职业代表有发言权与表决权。(…) 要给这些职业女性提供平等的发展空间,发展机会,及相应的资源。我们不需要男人或第三性别的人来决定女性世界。

 

Der größte Widerstand für Frauenrechte kommt von den Frauen selber

 

Yujieliuyangcheng“ bemängelt, dass manche Frauen selbst nicht für die Durchsetzung ihrer Rechte kämpften und fordert mehr weibliche Solidarität.

 

Viele Frauen in China haben das Konzept der Frauenrechte vergessen und ein weibliches Bewusstsein ist kaum noch vorhanden. Im Gegensatz zu den 1980er/90er Jahren, als sich Frauen für die Gleichberechtigung eingesetzt haben, ist die Entwicklung der Frauenrechte in China heute negativ. (…) Der Aufbau oder Wiederaufbau der modernen Frauenrechte in China gestaltet sich schwierig. Frauen aus der oberen Schicht haben Frauen der unteren Schichten im Stich gelassen und diese wissen nichts von ihren Rechten. (…) Frauenrechte können Frauen stärker und selbstbewusster machen und ihr Leben noch mehr erfüllen. Außerdem können sie jene Kräfte und jenes Wissen aufdecken, welches durch die Macht der Männer unterdrückt wurde. Der größte Widerstand für Frauenrechte sind die Frauen selber. Gleichzeitig ist die Frau aber auch die größte Macht zum Aufbau von Frauenrechten. Männer werden ihre eigenen Rechte nicht freudig und selbstständig überlassen. Deshalb teile ich folgende Überzeugung: Frauen müssen Frauen helfen und Frauen müssen Frauen noch mehr lieben. Das ist für mich das ultimative Ziel.在中国,女权是一个被大多数女性淡忘的概念。女性意识已趋于死亡。与提倡男女平等的八十年代及九十年代初期相比,中国的女权在倒退。 (…) 现代中国女权的重塑或建筑都是艰难的。上层女性抛弃女性,底层女性属于未知女权。(…) 女权可以让女人变得更坚强,更自信,让女人生活更充实。也能发挥女性被男权压抑的能量与智慧。女权的最阻力是女人,可女权建立的最大动力也是女人,因为男权是不会心悦诚服地交出女权的。我所建立的中国民间女权有一个口号,叫做,让女人来帮女人,让女人更爱女人。这才是我呼吁女权的最终目的。

 

 

Zum Weiterlesen

 

Marie-Luise Abshagen: „Das schwache Geschlecht? – Chinesische Blogger über die Rolle der Frau“, Stimmen aus China, 20.02.2013.

 

Tobias Adam: „Kunst oder Trash? Kang Yis Protestaktion für Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau irritiert chinesische Blogger“, Stimmen aus China, 22.06.2012

 

Caroline Howard (ed.): „The 100 Women Who Run The World“, Forbes, 22.08.2012.

 

Louise Edwards: „Chinese women’s long march to equal rights and participation”, South China Morning Post, 31.08.2012.

 

 

 

 

Kategorien: Gesellschaft, Kultur, Tags: , . Permalink.

Ist Ihnen dieser Beitrag eine Spende wert?
Dann nutzen Sie die Online-Spende bei der Bank für Sozialwirtschaft oder über PayPal.
Sicher online spenden über das Spendenportal der Bank für Sozialwirtschaft(nur Überweisung über 1 Euro.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.