Print Friendly

Eine Frage des Geschmacks – Welche Instrumente spielen die Chinesen?

Foto des klassischen Saiteninstruments Erhu von crazydean, Flickr: http://tinyurl.com/z6cjhn8

Foto des klassischen Saiteninstruments Erhu von crazydean, Flickr: http://tinyurl.com/z6cjhn8

Beethovens 5. Sinfonie dürfte fast jedem chinesischen Schüler bekannt sein, während das chinesische klassische Musikstück “Plum-blossom in Three Movements”梅花三弄 aus dem 15. Jahrhundert, das auf dem traditionellen Instrument Guqin gespielt wird, eher als fremd wahrgenommen wird.

 

Die chinesische klassische Musik erreichte als Ritual- und Hofmusik während der Zhou-Zeit (ca. 1000-250 v. Chr.) eine Periode der Reife. Damals wurden einige uralte Instrumente u.a. in feierlichen Zeremonien und bei Opferungen gespielt. Instrumente jener Zeit wie Bronzeglocken (Bianzhong) lassen sich heute leider nur im Museum anzuschauen. Jedoch wird Xun, ein 7.000-jähriges Blasinstrument aus Ton, auch heute noch gespielt. Die klassischen Musikstücke wurden je nach Besonderheiten für verschiedene Instrumente komponiert. Bekannt sind zum Beispiel die Stücke “High Mountains and Running Water” 高山流水 und Guanglingsan广陵散, die auf der Guqin, einer siebensaitigen Zither mit sehr milden, eleganten Klangfarben gespielt werden, und die Pipamusik Moonlit Night on the Spring River春江花月夜, die schöne Szenen eines Gedichtes darstellt.

 

Allerdings lässt sich diese uralte edle Kunst kaum an die moderne Zeit anpassen. Viele sind der Meinung, dass die Beliebtheit westlicher Instrumente zum Untergang der traditionellen chinesischen Instrumente führt. Ein chinesischer Netzbürger schreibt auf der Diskussionsplattform Zhihu:

 

 

Bei Schulkonzerten ist es sehr offensichtlich, dass mehr Schüler westliche Musik lernen als traditionell-chinesische. An unserer Schule zum Beispiel war die Anzahl der Zuhörer bei traditionellen chinesischen Konzerten nicht mehr als 30. Allgemein melden viele Eltern ihre Kinder bei Klavier- oder Saxophonkursen oder so an. Von daher spüre ich einen Untergang der traditionellen Instrumente.因为在如今高中举办的音乐会中,可以很明显感觉到西洋音乐会的人气比民族音乐会人气要高的多。拿我们学校来说,民乐社举办的音乐会,听众不过30人。而且一般来说,父母给孩子报的兴趣班好像都是钢琴萨克斯一类的,故感觉民族乐器之没落。  

 

Allerdings ist die Zahl der traditionellen Instrumentenspieler auch nicht gering. Angeblich sollen insgesamt mehr als eine Millionen Jugendliche in China das Saiteninstrument Guzheng spielen. Das zweitbeliebteste Instrument ist demnach die Erhu, ebenfalls ein Streichinstrument, das von rund 600.000 Personen gespielt wird. Danach folgen das Saiteninstrument Yangqin und die Bambusflöte Dizi.

 

Zhihu-Nutzer KeiraChan meint dazu:

 

Alleine in Shanghai gibt es in jedem Viertel schon ein bis zwei studentische Orchester mit traditionellen Instrumenten. (Manche großen Orchester teilen sich noch in mehrere Untergruppen auf.) Und dabei sind noch keine Schulbands mitgerechnet.单单就上海来说,光学生民乐团每个区就有1-2个团队(有些大团会把学生分成多个梯队),还不包括各个学校的民乐队。

 

Trotzdem ist traditionelle Musik in China heute nicht der Mainstream. In Konkurrenz zu westlichen Instrumenten haben chinesische traditionelle Instrumente in mehrerlei Hinsicht die schwächere Position. Ein anonymer Netzbürger meint dazu:

 

Heutzutage hochgeschätzte Musik basiert beinahe ganz auf dem westlichen Musiksystem. Die Harmonik, die gleichstufige Stimmung und die Orchesterbesetzung sind tief im chinesischen Bewusstsein verwurzelt. Wir finden es nun schwer, auf die Musikphilosophie der Antike zurückzugreifen. (In der Tat passt die westliche Musik besser zur modernen Mentalität.)今人欣赏音乐的标准,几乎整个建立在西乐的体系上,和声思维、十二平均律、配器规律、律动,已经根植潜意识之中,难以回归古人对待音乐的哲学(实际上西乐从某种角度更符合现代人在赏乐方面的生理需求)。

 

Gerade weil der heutige Musikgeschmack in China sehr verwestlicht ist, schwächt dies die Konkurrenzfähigkeit der traditionell-chinesischen Instrumente. Der Wettstreit zwischen Instrumenten aus unterschiedlichen Ländern lässt sich auf internationalen Bühnen gut beobachten. Chen Yan erzählt auf Zhihu über ihr Erlebnis in Australien:

 

Eine australische Schule lud Schulbands aus China, Japan, Schottland und Deutschland ein. Jede Band sollte ihre eigene Kultur darstellen. Die Delegation unserer Schule spielte drei Musikstücke: The Jasmine Flower 茉莉花, Blooming Flowers and Full Moon 花好月圆, und Click Go The Shears 剪羊毛. Ehrlich gesagt, es fehlte uns ein leidenschaftliches Lied. Es wäre besser gewesen, wir hätten noch Horse Racing 赛马 ausgewählt. Die australischen Schüler hatten nur wenig Ahnung von traditioneller chinesischer Musik. Deswegen war die Reaktion nicht besonders, obwohl wir sehr gut gespielt haben. (…) Die Japaner präsentierten ihre feierliche und aufregende Schlaginstrumentenmusik, die eine sehr gute Stimmung machte. Schottischer Dudelsack mit begleitendem Tanz sah auch besser aus als unsere Aufführung, während der wir nur ruhig dasaßen. Die deutsche Jazzband war am beliebtesten. Da kam richtig Stimmung auf.当时是澳大利亚校方邀请了来自中国的我校和来自日本、苏格兰、德国的四所学校艺术团,带来体现各自国家文化的表演。我校代表组成的乐队表演了三首曲子《茉莉花》、《花好月圆》和《剪羊毛》。说实话,我们选曲还缺一个激情的、有感染力的乐曲,要是再加个《赛马》就好了。而且澳洲的朋友们,对民乐也没有什么概念和认识,所以反响平平,虽然我们演奏得很好.(…) 日本是他们的鼓乐,非常有仪式感和感染力,很能带动现场气氛。苏格兰是风笛,他们吹风笛还有一些基本舞蹈步法的编排,所以也显得比我们干巴巴坐在那儿好一些。德国人气最高,因为他们带来的是爵士乐队,现场气氛调动得非常好。

 

Offensichtlich tun sich chinesische Instrumente und Musik also im direkten Vergleich zur internationalen Konkurrenz je nach präsentiertem Stück schwer. Aber wenn eine Kunstform eine mehrtausendjährige Geschichte hat und noch heute von einer großen Zahl Liebhabern geschätzt wird, wird sie nicht ohne Weiteres untergehen.

 

 

Zum Weiterlesen/Weiterhören:

 

Video eines Konzerts der “12 girls band“

 

Video mit Guzheng-Musik: High Mountains and Running Water 

 

Wu Promotion, Webseite mit einer Vorstellung der Instrumente Guqin und Pipa

 

Peter: Top 10 Chinese Musical Instruments, China Whisper, 31.12.2012

 

Foto: crazydean auf Flickr

Kategorien: Allgemein, Gesellschaft, Kultur, Tags: , , , , , , . Permalink.

Ist Ihnen dieser Beitrag eine Spende wert?
Dann nutzen Sie die Online-Spende bei der Bank für Sozialwirtschaft oder über PayPal.
Sicher online spenden über das Spendenportal der Bank für Sozialwirtschaft(nur Überweisung über 1 Euro.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.