Print Friendly, PDF & Email

Jagd auf die „Big V“ – Einflussreiche Mikro-Blogger im Fadenkreuz

Die chinesische Regierung uriniert auf die stimmengewaltigen Mikroblogstars „Big V“. Cartoon der Bloggerin Heibaihongxiaowei 32, http://www.weibo.com/3026436274/A6oT3bvOZ

Die chinesische Regierung uriniert auf die stimmengewaltigen Mikroblogstars „Big V“. Cartoon der Bloggerin Heibaihongxiaowei 32, http://www.weibo.com/3026436274/A6oT3bvOZ

Die chinesische Regierung versucht, die sozialen Medien in ihre Kontrolle zu bringen. Die einflussreichsten Mikro-Blogger, die so genannten „Big V“, leben neuerdings gefährlich. Seit einigen Verhaftungen von bekannten chinesischen Bloggern und Kampagnen gegen Gerüchte im Internet und für mehr Selbstzensur haben immer mehr Netizens Angst vor der Staatsgewalt.

 

Die Macht der „Big V“

 

Die „Big V“-Blogger sind besonders populäre Mikro-Blogger, die aufgrund ihrer hohen Anzahl an Fans als „Meinungsmacher“ im Internet gelten. „V“  steht dabei für „verifiziert“, d.h. die Identitäten der Blogger wurden von dem Mikroblog-Anbieter Sina Weibo bestätigt. Als „Big-V“ werden verifizierte Blogger bezeichnet, die mehr als 100.000 Fans haben.

 

Aufgrund ihrer Reichweite besitzen sie oft mehr Einfluss als konventionelle (staatliche) Medien. In einem Leitartikel der staatlichen Nachrichtenagentur Xinhua vom 11. August 2013 werden die „Big V“ zur gesellschaftlichen Verantwortung gemahnt :

 

Als prominente Persönlichkeiten der Netzwelt sollten Weibos „Big V“ im Vergleich zu normalen Nutzern mehr Wert auf ihre gesellschaftliche Verantwortung legen. In dem Film „Spiderman“ gibt es dazu einen passenden Satz: „Aus großer Kraft folgt große Verantwortung“. 作为网络世界的“风云人物”,微博“大V” 的确理应比普通网民更要讲社会责任。电影《蜘蛛侠》中有一句经典台词,“能力越大,责任越大” (...)。

 

Auf einer etwa zum gleichen Zeitpunkt stattfindenden Internet-Konferenz in Peking wurden einige „Big V“-Berühmtheiten eingeladen, um gemeinsam einen Plan für ein „positives Klima“ in der Netzwelt zu schaffen. Gemeinsam einigten sie sich auf „sieben Grundregeln“ zur Selbstzensur. Einige Netizens begrüßen diese Entscheidung. So meint Blogger „Yang Jue Lang Tou“:

 

Sie (die „Big V“) haben im Internet immer mehr Einfluss. Die „sieben Grundregeln“ geben jedem Netizen, inklusive der berühmten, klare Grenzen, (…). Durch sie (die 7 Regeln) können wir die Netzwelt „reinigen“  und die Errungenschaften der modernen zivilisatorischen Technik des Internets besser genießen. (…).他们在互联网上发挥着越来越大的影响力。“七条底线”为包括网络名人在内的每一个网民框定了清晰边界、(...),让我们携起手来净化网络环境,让人们更好地享用互联网这个现代 文明技术的成果,(...)

 

Verhaftungen als Abschreckung? Der Fall Xue Manzi

 

Auch der prominente „Big V“ Xue Manzi, der sich im Internet kritisch zu Themen wie Umweltverschmutzung oder sozialer Gerechtigkeit geäußert hatte, wurde zur Konferenz geladen. Ende August wurde er dann jedoch wegen „Besuchs einer Prostituierten“ verhaftet. Inzwischen wird Xue Manzi in Pekings Propagandaapparat eingespannt und zeigt sich – moralisch geläutert – im chinesischen Staatsfernsehen.

Blogger „Lunshu Zou Jianzhang“ wundert sich darüber, dass Xue im Fernsehen scheinbar nur über die moralische Verantwortung der Mikro-Blogger spricht, aber kein Wort zu seiner eigentlichen Straftat verliert:

 

(…) Manzi wurde von der Polizei festgenommen, weil er zu einer Prostituierten gegangen ist. Bald darauf gab es in den Mainstream-Medien große Berichte darüber. Das Interessante daran ist, dass Manzi bei Fernsehinterviews kein Wort über seinen Besuch bei der Prostituierten verliert und stattdessen über die Verantwortung der „Big V“-Mikroblogger spricht. Dies lässt erahnen, dass Manzi wegen Weibo und nicht wegen Prostitution festgenommen wurde.(...)蛮子因嫖娼被警方抓获,随后各主流媒体大规模跟进报道。最有意思的是,蛮子在接受电视采访的时候闭口不谈嫖娼,却大谈大V的微博责任。恍惚间让人觉得蛮子是因为微博而不是嫖娼被追究。

 

Xue Manzi appeliert hingegen an seine Blogger-Kollegen:

 

Meine „Big V“-Freunde sollten mir dankbar dafür sein, dass ich die Alarmglocken geläutet habe.(…) 我这些大v的朋友应该非常感谢我,至少我给他们都敲了一警钟

 

Blogger „Nadao“ sieht das ähnlich:

 

Man sollte „Lehrer Xue“ gegenüber Respekt zollen! Selbst im Gefängnis vergisst er nicht, die anderen „Big V“ zu warnen! Obwohl ich selbst (zum Glück) kein „Big V“ bin, danke ich doch „Lehrer Xue“ für die Warnung an die Gesellschaft!向薛老师致敬!在拘留所里也不忘向其他大V们敲警钟!我虽然不是大V(好在不是大V),我深深感谢薛老师对社会的警惕!(...)

 

Reaktionen der Weibo-Blogger

 

Neben Xue Manzi wurden im September weitere bekannte Blogger verhaftet, darunter auch der Bürgerrechtler Wang Gongquan. Viele  reagierten mit Furcht auf die neuesten Entwicklungen.

Einige Mikro-Blogger verloren sogar ihren „V-Status“, wie etwa „Wa Saige“:

 

An alle Freunde: Ich habe bereits darum gebeten, meinen verifizierten Status aufgeben zu können und warte auf Antwort.告各位好友:本人已经申请取消新浪实名认证,等待批复中

 

Blogger „Taobao8000“ findet diese Reaktion jedoch übertrieben:

 

Es wird gesagt, dass nach Xue Manzis Verhaftung nicht wenige „Big V“ aus Angst still geworden sind. Ich dachte, das wäre übertrieben. Aber beim Surfen im Internet stellte ich fest, dass wirklich einige Personen, die sich zuvor offen gezeigt hatten, verschwunden waren. Das hat natürlich seinen Grund, den kann man leicht finden. Aber egal, welcher Grund das ist, das ist vollkommen unnötig. (…) So lange man nicht das Gesetz bricht oder Gerüchte in Umlauf bringt, kann man immer noch Alles bloggen oder weiterleiten, was man möchte. Man muss sich nicht einschüchtern lassen (…).据说大V薛蛮子事发后,不少大V噤若寒蝉了。原以为又是夸张,上网浏览,发现确有些平时经常露面的人不见了。理由自然是有的,也很容易就能找取。但不论什么原因,都大可不必。(...) 只要不违背法律、造谣生事,该怎么发微博还怎么发,该怎么转还怎么转,没有必要被“威慑”,(...)

 

Zum Weiterlesen

 

Yong Yang: „Chinas Kampagne gegen Online-Gerüchte – oder doch gegen kritische Stimmen?“, Stimmen aus China, 25.09.2013.

 

Kai Strittmatter: „China macht Jagd auf Blogger“, Süddeutsche, 17.09.2013.

 

„Kampagne gegen Kritiker: Chinesische Behörden verhaften ‘Gerüchteschreiber’“, Spiegel Online, 26.08.2013.

 

„Wang Gongquan latest activist to be taken away“, South China Morning Post, 14.09.2013.

Kategorien: Gesellschaft, Tags: , , , . Permalink.

Ist Ihnen dieser Beitrag eine Spende wert?
Dann nutzen Sie die Online-Spende bei der Bank für Sozialwirtschaft oder über PayPal.
Sicher online spenden über das Spendenportal der Bank für Sozialwirtschaft(nur Überweisung über 1 Euro.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.