Print Friendly, PDF & Email

Betrachtungen aus China zum 10. Jahrestag des 11. September 2001

Betrachtungen aus China zum 10. Jahrestag des 11. September 2001

Die Ereignisse vom 11. September 2001 zählen zu den schwerwiegendsten terroristischen Übergriffen unserer Zeit. Sie werden nicht bloß als eine rein amerikanische Katastrophe betrachtet, sondern als Attacke auf die gesamte westliche Welt. Schnell haben führende Politiker dem Terrorismus den Kampf angesagt. In dem Glauben der absoluten Überlegenheit gegenüber islamistischen Gruppierungen ist ihnen diese Aufgabe jedoch bald über den Kopf gewachsen und so klaffen die Wunden des 11. Septembers auch heute noch, nicht bloß in der amerikanischen Seele, tief. Im Zuge der internationalen Brisanz des Themas haben chinesische Blogger den 10. Jahrestag zum Anlass genommen um weltweite Entwicklungen zu diskutieren und Revue passieren zu lassen. Zusammengefasst von Ella Daschkey.

Der Leitartikel der Tageszeitung “Southern Metropolis Daily” aus Guangzhou resümiert die Terroranschläge von vor zehn Jahren:

“十年前的今天,四架美国飞机被恐怖分子所劫持,其中两架撞向了纽约曼哈顿的地标性建筑世贸中心双塔,一架撞向了美国国防部五角大楼,另一架则坠毁在 宾夕法尼亚的密林中,由此也造成了举世瞩目、意义深远的”9·11恐怖袭击事件”。这一天的重要性,在随后铺天盖地的政治陈词与媒体评论中,被纷纷冠以 “21世纪的开端”、”文明冲突的序幕”等宏大的字眼。”

“Heute vor zehn Jahren wurden vier amerikanische Flugzeuge entführt, von denen zwei in Richtung der New Yorker Zwillingstürme flogen, eins in Richtung Pentagon und ein weiteres in einem Wald im Bundesstaat Pennsylvania abstürzte. Dies wurde weltweit bekannt als die aufsehenerregenden und rätselhaften “Terroranschläge vom 11. September”. Die Bedeutung dieses Tages fand sich danach in politischen Reden und Medienberichterstattungen weitreichend wieder und brachte zahlreiche Schlagwörter wie “die Eröffnung des 21. Jahrhunderts” und “der Beginn des Kampfes der Kulturen” hervor.”

Er ergründet die Ursachen der Anschläge und identifiziert diese vor allem in den unterschiedlichen Wertanschauungen zweier unterschiedlicher Welten.

“对于9·11事件的爆发原因,很多人都愿意将此解读为两种文化之间的冲突。虽然这样的观点显然放大了两种文化的张力,但也不得不承认的是,在一些较 为激进的伊斯兰教派中,很多教徒并不能像世界其他各地的人们那样,将西方持有的现代性价值观奉作”进步”的指代,而恰恰相反,他们认为这是一种”堕落”的 体现。
毋庸置疑,美国在苏联解体之后早已习惯了”扩张主义”的政策,将美式的价值观推广至全球,它既可能赢得世界各地受专制统治民众的好感,却也难以避免 地加剧了一些激进教派的危机感。”

“Angesichts der Gründe der Explosionen am 11. September, sind viele Leute dazu bereit, den Konflikt zwischen zwei Kulturen in Kauf zu nehmen. Auf der anderen Seite teilen viele Anhänger radikal-islamischer Gruppierungen das moderne Wertesystem des Westens nicht, sondern sehen dieses – ganz im Gegenteil – als Verkörperung des “Schlechten”.
Zweifellos, haben sich die USA nach dem Fall der Sowjetunion schnell an die politische Strategie der Expansion gewöhnt und das amerikanische Wertesystem weltweit verbreitet. Sie haben ein gutes Bild bei den weltweit durch Tyrannei unterdrückten Völkern gewonnen, dadurch aber unvermeidlich auch das Krisenbefinden radikaler Strömungen verschärft.”

“Chinas Aufstieg” fügt hinzu, dass auch der Faktor Israel bei der ganzen Problematik nicht vernachlässigt werden sollte.

“美国在二战以后,因为德国排犹,犹太人带着钱和头脑到美国去了,所以美国受惠很多。再加上以色列是个民主国家,所以美国要保护以色列,无形中 让阿拉伯国家认为美国偏袒以色列,把美国列成了敌人。所以这为911事件埋下了祸根。纽约世贸中心双子大楼代表资本主义,所以本拉登一定要炸掉它。但是他 对美国的不满是什么呢?不是文明,不是宗教,也不是种族,就是意识形态和美国过分偏袒以色列的外交政策。”

“Nach dem zweiten Weltkrieg sind Juden wegen ihrer Verfolgung in Deutschland in die USA gegangen und haben ihr Geld und ihr Humankapital mitgenommen, davon haben die USA sehr profitiert. Darüber hinaus ist Israel ein demokratischer Staat, weswegen die USA Israel beschützen wollen und lassen in arabischen Ländern unbeabsichtigt den Eindruck entstehen, dass sie für Israel Partei ergreifen, was die USA zum Feind macht. Dies wird als Ursache für den 11. September gesehen. Das World Trade Center in New York repräsentierte Kapitalismus, deswegen wollte Bin Laden dies unbedingt zerstören. Aber worin ist seine Unzufriedenheit mit den USA begründet? Es ist nicht die Kultur, nicht die Religion und auch nicht die Ethnie. Es ist die Ideologie und Amerikas Außenpolitik der übertriebenen Parteinahme für Israel.”

Darüber hinaus kommt der Leitartikel im weiteren Verlauf darauf zu sprechen, dass auch Europa durch die Allianz zu den USA verstärkt zum Feindobjekt islamistischer Terroristen geworden sei.

“9·11事件之后,伊斯兰世界开始成为美国反恐的主要目标[…]。作为美国的同盟,欧洲则在美国加强本土安保的情况下,逐渐成为恐怖主义势力活跃的地域,2002年的巴厘岛(欧美人最热衷的旅游地 之一)、2004年的马德里和2005年的伦敦爆炸案都震惊世界。”

“Nach dem 11. September wurde die islamische Welt zur wichtigsten Zielscheibe des Kriegs gegen den Terror […]. Als Bündnispartner der USA ist auch Europa dank der verschärften Sicherheitslage Amerikas nach und nach zu einem Biotop des Terrorismus geworden: die Bombenanschläge von Bali 2002 (einer der beliebtesten Touristenorte für Europäer und Amerikaner), Madrid 2004 und London 2005 haben die Welt erschüttert.”

Schließlich werden auch die Auswirkungen des 11. Septembers für die sino-amerikanischen Beziehungen erwähnt, welche aus chinesischer Perspektive sogar positiv scheinen.

“而对于中国而言,9·11事件之前,中美双方正因为撞击事件而遭遇两国关系的冰 点,9·11事件之后,美国一改往日遏制中国发展的态度,反而主动伸出共同反恐的橄榄枝,而这也为此后中国整整十年的经济崛起提供了不可多得的外在环境。”

“Aus chinesischer Sicht befanden sich die sino-amerikanischen Beziehungen vor dem 11. September auf Grund von [vorangegangenen] Auseinandersetzungen auf dem Tiefpunkt. Nach dem 11. September haben die USA ihre einstige Haltung, die Entwicklung Chinas kontrollieren zu wollen, geändert. Stattdessen haben sie China im gemeinsamen Kampf gegen Terror den Schulterschluss angeboten, was in den letzten zehn Jahren dem wirtschaftlichen Aufschwung der Volksrepublik ein günstiges externes Umfeld verschaffte.”

“Dongfei daliegu” [Großer afrikanischer Grabenbruch] sieht die Folgen des 11. Septembers eher in einem militärischen Zusammenhang und schreibt, dass sich die USA auf Grund ihrer Interventionen ins eigene Fleisch geschnitten und der amerikanischen Innenpolitik extrem geschädigt hätten.

“[…]遗憾的是,911后美国继续将自己的人民推上前线,让无数大兵在更多的袭击中丧生,用命来给军火商赚钱。遭到美国干涉的国家没有怎样的进步,美国自己也深陷泥潭。[…]”

“Ich bedaure, dass die USA auch nach dem 11. September ihr eigenes Volk weiter an die militärische Front geschoben haben, so dass unzählige Soldaten in weiteren Anschlägen ums Leben gekommen sind. Sie haben Menschenleben benutzt, um mit ihrem Waffengeschäft Geld zu machen. Die Interventionen haben keine Verbesserungen gebracht, die USA sind selbst in einen tiefen Morast geraten. […]”

Auch “Quke Luding” schließt sich dieser Meinung an.

“回顾9·11事件过去的十年,四面出击的反恐战争已然让美国感到精疲力尽。战争有得有失,美国失去的可能不仅仅是国外战场上的士兵,甚至还有国内”战场”上的很多东西。”

“10 Jahre nach den Anschlägen des 11. Septembers hat der Kampf gegen den Terror die USA in jeder Hinsicht geschwächt. Der Krieg hat Gewinne und Verluste gebracht. Das, was die USA verloren haben, sind aber nicht bloß die Soldaten auf den weltweiten Schlachtfeldern, sondern vor allem auch die zahlreichen Dinge auf dem einheimischen “Schlachtfeld”.”

Auch der Eintrag von “Xunhai” ähnelt dem seiner Vorgänger, vertieft die zuvor angesprochen Aspekte jedoch.

“”9·11″事件不仅摧毁了纽约世贸中心的双子楼,也深刻改变了这十年来美国的政治生态和民众的日常生活:严格的安保措施影响到每个人的生活,反恐需要与个人隐私之间的紧张关系日渐呈现。 […] 在极短的一个时期内,”9•11″事件乃至伊拉克战争把他们紧密团结在了一起。但是,与冷战不同,这次针对伊斯兰好战分子的”冲突”其实分裂了整个国家,使得自由派与保守派之间的意识形态分歧扩大到了近乎无法弥合的程度。美军在阿富汗和伊拉克的伤亡、发动两场战争所需的巨额费用、还有打击特定敌人的手法可能损害美国核心价值观的忧虑,不仅严重打击了美国人的自尊心,而且使他们越来越无法确定美国在国际上的目 标。”

“Die Anschläge am 11. September haben nicht bloß die New Yorker Zwillingstürme des World Trade Center zerstört, sondern auch die politische Lage der USA und das Alltagsleben der Amerikaner tiefgreifend verändert: Strenge Schutzmaßnahmen beeinflussen das Leben jedes einzelnen Menschen und der Kampf gegen den Terror führt allmählich zu immer angespannteren Beziehungen unter den Menschen selbst.
Innerhalb kürzester Zeit haben der 11. September und der Irak-Krieg die Amerikaner [menschlich] eng zusammengeschweißt. Allerdings ist es dieses Mal nicht wie während des Kalten Krieges; dieses Mal spaltet der Konflikt mit den Islamisten das ganze [ideologische] Land. Die ideologischen Differenzen zwischen den liberalen und konservativen Strömungen haben sich erweitert und die Wunden weiter aufgerissen. Die Verluste des US-Militärs in Afghanistan und im Irak, der unermessliche Kostenaufwand der beiden Kriege und die Schlacht gegen einen Feind mit besonderen Fähigkeiten haben wahrscheinlich den Kern des amerikanischen Wertesystems erschüttert. Nicht nur hat dies das Selbstwertgefühl der Amerikaner schwer geschädigt, sondern auch bewirkt, dass sie immer weniger in der Lage sind, die amerikanischen Ziele international zu behaupten.”

Die Ansicht darüber, dass sich die USA durch den Irak- und Afghanistan-Krieg mehr Schaden als Nut-zen zugefügt hätten ist weit verbreitet und auch “Liu Jun” schreibt:

“10年后的今天,美国历经阿富汗和伊拉克两场战争之后,这种以怨报怨的游戏并没有结束,美国也没有随着拉登的死去而轻松下来,前不久在阿富汗美国的海豹突击队又遭受塔利班袭击造成机毁人亡,反恐战争的损失增多与压力增大,美国也因此背负了沉重的经济负担。”

“Nach zehn Jahren, in denen die USA in den Afghanistan-Krieg und Irak-Krieg involviert sind, hat das Vergeltungsspiel noch immer kein Ende gefunden. Selbst nach dem Tod Bin Ladens haben sich die USA noch immer nicht entspannt. Erst vor Kurzem haben die amerikanischen Navy SEALs* in Afghanistan wieder dafür gesorgt, dass bei einem Überfall auf die Tali-ban Menschen zu Schaden gekommen sind. Der Krieg gegen den Terrorismus hat viele Verluste hervorgebracht und großen Druck aufgebaut. Aus diesem Grund liegt nun eine große finanzielle Last auf den Schultern der Amerikaner.”

Für “Liu Jun” scheinen außerdem die Gründe für die Handlungen islamistischer Gruppierungen eindeutig.

“按照中国的儒家理念,”己所不欲,勿施于人”, 其实美国是想把自己的意识形态强加于阿拉伯世界,[…],用强硬的方式来改变一个有着悠久历史阿拉伯民族和穆斯林信徒只能适得其反,阿拉伯国家少部分极端穆斯林信徒只能用不对等的方式与美国对抗,在强大的美国面前暗中策划恐怖袭击在所难免。因此,美国的驻外大使馆和其它设施成为了袭击对象,华尔街的世贸大厦是美国金融重地,9·11也成为美国人心中永远的痛。
实质,不难看出,美国欲想征服一个庞大的民族才发生9·11后 果。笔者认为,美国不管是对中东的石油有控制愿望或者是基于对全球战略的考虑,用武力推崇意识形态来达到制服一个民族是很难的,哪怕有部分跟随或忠实于美国,就好比当前埃及、也门、巴林、叙利亚等国也只是一部分人在作崇,利比亚虽说反对派在美国为首的北约支持下暂时获得胜利,能否与各部落达成意见还很疑惑,基地组织本来与利比亚反对派有染,今后的局势还未见得乐观,当前的索马里就是真实写照。”

“Nach der konfuzianischen Idee ist es so: “was du nicht willst, das man dir tut, das füge auch keinem anderen zu”. Tatsächlich aber wollen die USA bloß ihre eigene Ideologie in der arabischen Welt verbreiten […] und mit harten Methoden eine traditionsreiche arabische Nation und die Muslime verändern, erreichen bisher aber bloß das Gegenteil von dem, was eigentlich beabsichtigt war. Weil die US-Botschaften und andere amerikanische Einrichtungen zum Ziel von Anschlägen geworden sind und das World Trade Center das Finanzzentrum Amerikas war, ist der 11. September ein ewig währender Schmerz in den Herzen der Amerikaner geworden. In den Augen der starken Amerikaner war angesichts einer dunklen Verschwörung der Krieg gegen den Terror nicht zu vermeiden.
Es ist nicht schwer zu erkennen, dass die schlimmen Folgen des 11. Septembers erst dadurch geschehen konnten, dass die Amerikaner danach trachteten ein großes Volk [wie das der Araber] zu unterwerfen. Ich bin der Meinung, dass es sehr schwierig [für die Amerikaner] ist, mit ihrer Ideologie der Waffengewalt ein Volk unter Kontrolle zu bringen, egal ob sie [nun] das Anliegen verfolgen, das Erdöl im Mittleren Osten zu kontrollieren oder sich eine neue Globalisierungsstrategie überlegen. Auch wenn ein Teil den USA folgt bzw. ihnen Glauben schenkt, so wie heutzutage in Ägypten, Jemen, Bahrain und Syrien, ist es doch nur eine kleine Gruppe, die sie verehrt. Selbst wenn die libysche Opposition mit Hilfe der NATO und unter Anleitung der USA einen vorläufigen Sieg erlangt hat, ist es nach wie vor zweifelhaft, ob die Verbesserungsvorschläge auch bei allen Volksstämmen ankommen; Al-Qaida steht mit der libyschen Oppositionsgruppe durchaus in Verbindung. Die momentane Lage scheint nicht sehr zuversichtlich; Somalia ist ein gutes Beispiel dafür.”

Schließlich resümiert “Liu Jun”, dass auch der Machtwechsel zu einer gemäßigteren Außenpolitik durch die Obama-Administration keine Besserung gebracht habe.

“整体来说,9·11发生10年之后,美国总统奥巴马逐步改变了策略,改强硬武力用”软实力”来进行渗透。但是,今年在中东地区流血事件不断增多,派别之间的争权夺利、自相残杀、恐怖事件不计其数,动辄成百上千,或者上万的无辜者流离失所,更多无政府状态的人员加入到基地组织中来,恐怖组织变得复杂迷离,地区局势更加恶化,只会把一个上千年文明的阿拉伯世界变成血腥世界。[…]”

“Alles in allem hat der amerikanische Präsident Obama zehn Jahre nach den Anschlägen des 11. Septembers Schritt für Schritt die politische Strategie geändert, indem er von der harten Waffengewalt zur Softpower wechselte. Nichtsdestotrotz hält das Blutvergießen im Mittleren Osten weiterhin an. Die Machtkämpfe, die Massaker und Terroranschläge unter den unterschiedlichen Fraktionen sind unzählig. Tausende und Abertausende unschuldige Menschen haben ihr zu Hause verloren und in dieser Anarchie geraten immer mehr Beamte in die Hände von Al-Qaida. Terroristische Organisationen werden immer komplexer und die Situation in diesen Regionen verschlimmert sich. So kann eine Jahrtausende-alte Kultur wie die arabische Welt ja nur zu einem blutigen Ort werden. […]”

Netizen “Danshang Laosun” wiederum ergründet, anders als seine Vorredner, weniger die Ursachen für die Terroranschläge, sondern lässt seine eigenen Gefühle diesbezüglich Revue passieren.

“还记得当时我正在网吧玩联众游戏。惊闻此事,马上转到新闻。看到视频,第一感觉好象是看好莱坞的灾难大片,第二反映是幸灾乐祸:你美国不是牛B吗?不是号称”太平洋警察”吗?这回遭到报应了吧!因中国驻南斯拉夫大使馆被炸所受的窝囊气一舒而散。本·拉登也成了我心目中的英雄。”

“Ich erinnere mich daran, dass ich damals im Internetcafé Netzwerk-Spielen gezockt habe. Der Vorfall hat mich dermaßen erschrocken, dass ich direkt zu den Nachrichten gewechselt habe. Als ich das Video gesehen habe, kam ich mir zunächst vor wie in einem Hollywood Katastrophen-Blockbuster. Dann kam Schadenfreude auf: Was seid ihr denn für Amateure? Werden die USA nicht als “Polizei des Pazifiks” bezeichnet? Dem wurde mit Vergeltung begegnet! Für die Ungerechtigkeit der Bombardierung der chinesischen Botschaft in Jugoslawien [1999] hatte es endlich Genugtuung gegeben. In meinen Augen war Bin Laden zu einem Held geworden.”

Doch “Dangshang Laosun” hat im Laufe der vergangenen zehn Jahre einen fundamentalen Sinneswandel durchlaufen.

“十年光阴的积淀让我从当年的”愤青”变成了笑看人生的”老孙”。今天回过头来反思911事件,早已不是当初的想法了。
这是人类的一场劫难,一幕悲剧。一个个鲜活的生命因911事件丧身,成为民族矛盾的牺牲品 。
和平团结仍然是人类社会发展的首要保障。在对立和战争中,受到最大伤害的往往是无辜的P民百姓,而不是那些衣冠楚楚、道貌岸然的政客们。[…]”

“Die vergangenen zehn Jahre haben mich von einem damals aggressiven “Jugendlichen” zu einem menschlichen Wesen gemacht. Wenn ich das Ereignis heute noch einmal rückblickend überdenke, habe ich längst nicht mehr die Meinung von damals.
Das war eine menschliche Katastrophe, eine Tragödie. Jedes einzelne Leben, das bei diesem Vorfall verloren ging, war Opfer der Auseinandersetzungen zwischen den Völkern.
Der friedliche Zusammenschluss ist noch immer das, was bei der gesellschaftlichen Entwicklung der Menschheit an erster Stelle gesichert werden muss. In dem Antagonismus und den Kriegen, ist es meist die unschuldige Bevölkerung, welche Leid davon trägt und nicht die wohl gekleideten, scheinheiligen Politiker. […]”

“Jingzi” [Spiegel] wünscht, dass Opfer und Überlebende Frieden finden und dass sich solche Anschläge nie wieder ereignen werden.

“今天是911十周年纪念日,世贸中心双子塔因此倒塌,3000多人在此次恐怖袭击中丧生,这不仅是美国人心中永远的痛也是世界上每一个热爱和平的人们心中 永远的痛,我能做的也就只有为他们默默的祈祷,希望在此次事件中的幸存者能够好好的去生活,也希望逝去的人能得以安息,愿这个世界和平,永远都不会再出现 这样的事情。”

“Heute ist der Gedenktag der Anschläge vom 11. September vor zehn Jahren. Die Zwillingstürme sind eingestürzt und mehr als 3.000 Menschen sind bei den Angriffen ums Leben gekommen. Dies ist nicht bloß ein ewig währender Schmerz in den Herzen der Amerikaner sondern auch jedes friedliebenden Menschen auf der Welt. Alles, was ich tun kann, ist im Stillen für sie zu beten. Ich hoffe, die Überlebenden der Anschläge können ein gutes Leben führen. Ich hoffe auch, dass die Verstorbenen ihren Frieden finden. Ich wünsche mir diesen Frieden weltweit und, dass ein solches Ereignis nie wieder geschehen wird.”

 

 

_______

* Anm. d. Ü.: Spezialeinheit des US-Militärs

Kategorien: China Global, Tags: . Permalink.

Ist Ihnen dieser Beitrag eine Spende wert?
Dann nutzen Sie die Online-Spende bei der Bank für Sozialwirtschaft oder über PayPal.
Sicher online spenden über das Spendenportal der Bank für Sozialwirtschaft(nur Überweisung über 1 Euro.)

Ein Kommentar zu Betrachtungen aus China zum 10. Jahrestag des 11. September 2001

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.