Print Friendly, PDF & Email

Ausgegoogelt?

Chinas Internetuser tragen Google zu Grabe – nicht ohne intensiv über den Marktexit des Suchmaschienengiganten zu diskutieren. Baidu wird das chinesische Internet bald konkurrenzlos beherrschen. Aber was bedeuted das für das chineische Internet und den Otto Normalchineses Informationszugang ? Ein Meinungsquerschnitt von Ella Daschkey und Daniel Soesanto.

Mitte Januar 2010 gab Google bekannt, sich vom chinesischen Markt zurückziehen zu wollen. Das Unternehmen will sich nicht länger mit den Auflagen der chinesischen Internetzensur auseinander setzen, so die Begründung. Die Geschäftsführung kritisierte vor allem die chinesischen Cyber-Attacken mit dem Ziel Informationen über chinesische Menschenrechtsaktivisten einzuholen. Man wolle noch einmal versuchen, neue Arrangements über unzensierte Ergebnisse auf google.cn mit der chinesischen Regierung zu treffen – viel Hoffnung bestünde jedoch nicht. Wahrscheinlich wird die heimische Suchmaschine Baidu im chinesischen Netz zukünftig konkurrenzlos sein. Baidu ist schon jetzt mit über 300 Millionen Nutzern und den doppelten Einnahmen von Google China die beliebteste Suchmaschine der Chinesen.

 

Das Thema wurde in chinesischen Internetforen heiß diskutiert und die Meinungen gehen weit auseinander. Im Wesentlichen stehen sich Google- und Baidu-Nutzer gegenüber und vertreten äußerst kontrastreiche Ansichten. Der Google-Rückzug ist scheinbar vor allem für chinesische Studenten und Akademiker ein schwerer Verlust, da ein Großteil der Fachliteratur fast ausschließlich über google.cn zu finden ist. Baidu hingegen bietet eher triviale Ergebnisse. Gerade aus diesem Grund sind viele Intellektuelle der Auffassung, dass ohne Google wichtige Informationen schwerer zugänglich sind. Bei diesen Informationen handelt es sich nicht unbedingt um brisantes Material, sondern um wissenschaftliche Artikel und fachspezifische Dokumente. Für einige Internetnutzer bedeutet Googles Rückzug deshalb auch die intellektuelle Abschottung Chinas zum Ausland. Dongfang Jiayi schreibt auf Ifeng:

那真是中国用户的最大损失。国外的很多 […]科研文章只能用google才能搜到,百度在这方面只是废物。关google和闭关锁国差不多

Das ist wirklich der größte Verlust für chinesische (Internet-)Nutzer. Viele […]wissenschaftliche Artikel aus dem Ausland können nur über Google abgerufen werden. Baidu ist in dieser Hinsicht nur Mist. Google zu schließen, schließt nahezu das Land ab.

Der erschwerte Zugang zu Informationen führt auch dazu, dass viele Themen nicht mehr aus unterschiedlichen Perspektiven betrachtet werden können meint ein Internetnutzer auf News cb (kein User-Name angegeben):

身为一位从外地来中国的人来说自己的看法。中国人没有过自由的经验。所以不懂自由的可贵。没有体验过自由带来的好处。[…]其实听见的不可怕。可怕的是没有听见的部分。之所以不懂google的对中国的影响[…]。社么叫做愚民,网路管制就是愚民政策的一部分[…]

Jemand, der aus dem Ausland nach China kommt, hat seine eigene Meinung. Chinesen haben keine Erfahrungen mit der Freiheit gemacht. Deshalb verstehen sie auch nicht das Lohnenswerte an der Freiheit. Sie haben nicht erlebt, welche Vorteile die Freiheit mit sich bringt. […] In Wirklichkeit erschreckt sie nicht das, was sie hören. Es erschreckt sie vielmehr das, was sie nicht hören. Genau deshalb begreifen sie nicht, welchen Einfluss Google auf China hat […]Das ist eine Verdummung des Volkes und die Kontrolle des Internets ist ein Teil dieser Maßnahmen […].

Dementsprechend gleichgültig schreibthhzhuixingaufIfeng:

那就只能上国外的谷歌咯

Dann können wir eben nur noch auf das ausländische Google gehen!

Aber gerade hier liegt die Problematik. Wenn nur noch das ausländische Google in China abgerufen werden kann, ist der Großteil der chinesischen Bevölkerung auf Grund mangelnder Sprachkenntnisse automatisch von bestimmten Informationsquellen abgeschnitten. Xinlangwangyou schreibt dazu auf Blog Sina:

GOOGLE学术搜索还是相当喜欢的。百度商业性太强了[…],但是[…]搜索国外的一些资料时候,命中率不是很高,都会有乱七八糟的东西。[…]google的创新能力和贴近用户需求讲比百度强,google是全球的google,百度只是中国的百度。所以对google的离开还是相当的遗憾!

Die Suche nach wissenschaftlichen Daten ist noch immer sehr beliebt. Der Geschäftscharakter von Baidu ist sehr stark […], aber wenn man […] Material aus dem Ausland sucht, sind die Treffer nicht wirklich gut und alles ist durcheinander. […]Googles bahnbrechende Fähigkeiten und kundenorientierte Angebote sind um einiges besser als die von Baidu. Google ist das globale Google und Baidu ist bloß Chinas Baidu. Deshalb ist Googles Rückzug wirklich bedauernswert!

fjplf1 äußert aufIfengBedauern und Verständnis für den Rückzug Googles und bewundert den Mut der Geschäftsführung, einen so zukunftsträchtigen Markt wie China zu verlassen.

[…]做企业和做人是一样的,要有自己的原则和骨气。google是好样的,有骨气,有些东西不是钱和市场可以交换的。如果Google真的放弃中国市场那是广大中国网民的悲哀,有些关键词在百度上是搜不到的[…]

[…] Ein Unternehmen zu leiten und eine aufrichtige Person zu sein ist ein und dasselbe, man benötigt seine eigenen Prinzipien und Willenskraft. Mit Google ist es genauso, sie besitzen Rückgrat und für sie gibt es einige Dinge, die nicht mit Geld oder dem Markt kompensiert werden können. Wenn Google sich tatsächlich vom chinesischen Markt zurückzieht, ist das für chinesische Internetnutzer wirklich bedauernswert. Einige Suchbegriffe sind auf Baidu nicht abrufbar […].

Einige vertreten die Meinung dass die Zensur bloß eine vorgeschobene Begründung und das eigentliche Motiv ein ganz anderes sei; beispielsweise die mangelnde Konkurrenzfähigkeit mit dem chinesischen Gegenspieler Baidu: Lengshui Hantian schreibt auf Blog Sina:

Google 肯定不会是因为什么言论自由才退出的吧。只有脑子进水的人才会相信资本家的这种有意思的言论,肯定有其他原因[…]

Google zieht sich ganz sicher nicht auf Grund der Meinungsfreiheit zurück. Nur Leute, die nicht  mehr alle Tassen im Schrank haben, können dieser Ansicht glauben. Die Gründe sind aber mit Sicherheit andere […].

Andere werfen der Google-Geschäftsführung mangelndes Verantwortungsbewusstsein gegenüber den chinesischen Internetnutzern vor, die auf google.cn angewiesen sind. Für Google selbst habe der Rückzug nur wenige Konsequenzen, vor allem chinesische Studenten und Intellektuelle sowie chinesische Websites seien davon stark betroffen. Auf Blog Sinaist Shanqi Xiage der Meinung:

如果GG真的离开了中国,那么对它本身的影响不大。正如月光所言,它在中国的收入还不到全球的1%。但是,它如果离开了中国,对中国的影响,特别是对中国互联网的影响可能会很大。首先,谷歌广告将不存在。这样中国的许多网站将会失去很可能是唯一的收入。这将导致中国网站的重新洗牌[…]

Wenn sich Google wirklich aus China zurückzieht, wird es auf sie selbst keinen großen Einfluss haben. Mit anderen Worten, die Einnahmen in China erreichen nicht einmal 1% der weltweiten Einnahmen, aber wenn sie sich aus China zurückziehen, wird es auf China einen großen Einfluss haben; insbesondere der Einfluss auf das chinesische Internet wäre enorm. Vor allem wird Google nicht mehr als Werbung bestehen. Viele chinesische Websites könnten dadurch ihr einziges Einkommen verlieren. Das führt dazu, dass die Karten der chinesischen Websites neu gemischt werden […].

Zahlreiche andere Nutzer sehen keine Auswirkungen auf den alltäglichen Internetgebrauch; Baidu sei ohnehin beliebter. Dazu schreibt Xinlang Wangyou auf Blog.Sina:

谷歌中国撤出中国就让他撤出吧,世界上缺了谁,地球照转。互联网扎里运行。

Wenn sich Google aus China zurückziehen will, sollen  sie sich eben zurückziehen. Wenn auf der Welt jemand fehlt, wird sich die Erde trotzdem noch drehen. Das Internet wird weiter laufen.

Zhu Shanxia2 schreibt auf Xinhua.net:

百度可能是大多数人的习惯搜索引擎.

Baidu ist wahrscheinlich die Suchmaschine, an die die meisten Leute gewöhnt sind.

Xinlang Wangyou aufBlog Sina:

中国搜索引擎很多,百度,谷歌,雅虎等,根据不同的人需要不同比如一般老百姓上网,就不一定需要谷歌,有百度足够了[…]
In China gibt es sehr viele Suchmaschinen wie Baidu, Google und Yahoo je nachdem welche Anforderungen die Leute haben. Wenn beispielsweise die otto Normalverbraucher online gehen, benötigen sie nicht unbedingt Google, Baidu genügt ihnen[…].

huzqauf Tianya.cn:

国内的搜索引擎,我还是觉得百度比较好用一些,但是百度很多时候找不到我所需要的信息,而google却能。所以我搜索的步骤一般是,先搜索百度,不满意了再搜索google,因为我觉得google的方式没有百度友好。
Was die Suchmaschinen in China betrifft, denke ich, dass Baidu besser zu benutzen ist, allerdings findet Baidu häufig nicht die von mir angeforderten Informationen, Google hingegen ist dazu in der Lage. Deshalb ist das Erste, was ich beim Suchen mache, Baidu zu durchsuchen und wenn ich nicht zufrieden bin, greife ich auf Google zurück, weil ich denke, dass die Art und Weise von Google mir nicht so vertraut ist, wie die von Baidu.

Der UserChuntianli de liang tiao chong (“Zwei Würmer im Frühling”; Anm. d. Redaktion) erwartet dass Google letztendlich das Potenzial des chinesischen Marktes nicht ignorieren kann und früher oder später sein Geschäft in China weiterführen wird. Auf Xinhua.net schreibt er:

没那么严重,[…],等他能适应了,想在中国挣钱了,自然还会回来,[…]。我们的网络生活还会继续,谁也不会受影响,[…].

So ernst ist es nicht, […], wartet bis sie in der Lage sind, sich anzupassen und in China Geld verdienen wollen, dann werden sie von sich aus wieder zurückkehren, […]. Unser Internetleben wird auch weitergehen, niemand wird beeinträchtigt werden.

aus:
http://news.xinhuanet.com/forum/2010-01/13/content_12801657.htm,
http://news.xinhuanet.com/forum/2010-01/13/content_12801657.htm,
http://www.tianya.cn/publicforum/content/itinfo/69220/1/0/1.shtml,
http://blog.sina.com.cn/s/blog_5854ac960100g5p3.html?tj=1#comment5,
http://blog.sina.com.cn/s/blog_5854ac960100g5p3.html?tj=1#comment4,
http://blog.ifeng.com/article/4024454.html,
http://www.cbmedia.cn/html/41/n-54341.html,

 

Kategorien: China Global. Permalink.

Ist Ihnen dieser Beitrag eine Spende wert?
Dann nutzen Sie die Online-Spende bei der Bank für Sozialwirtschaft oder über PayPal.
Sicher online spenden über das Spendenportal der Bank für Sozialwirtschaft(nur Überweisung über 1 Euro.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.