Print Friendly, PDF & Email

Chen Shui-ban: Das Festland nutzt Militär gegen Taiwan: 3 Stufen-Vorsorge sind schon abgeschlossen

Chen Shui-ban: Das Festland nutzt Militär gegen Taiwan: 3 Stufen-Vorsorge sind schon abgeschlossen

China rüstet Raketen auf, die gegen Taiwan gerichtet sind. Das Festland bereitet sich auf einen möglichen miltärischen Schlag vor.

Taiwans Präsident Chen Shui-ban warnte am 28.6.2007 davor, dass das Festland die Anzahl der Reketen, die auf Taiwan gerichtet sind, auf 988 erhöht hat. Chen sagte weiterhin, dass das Festland sich auf militärische Schritte gegen Taiwan vorbereitet. Eine drei stufige Vorbereitung sei bereits getroffen. Chen Shui-ban sagte der Öffentlichkeit: Im Jahr 2000 waren es noch 200 Raketen, jetzt sind es bereits 988. Alle sind auf Taiwan gerichtet. Er betonte, dass die Raketen keine politische Partei sei, sondern eine wahre Bedrohung, die gegen die Menschen gerichtet ist. Taiwan hat eine drei stufige Task Force eingesetzt. Zu Beginn des Jahres hat die PLA (People’s Liberation Army) ihre Kapazitäten erhöht. Die Quelle sagt, dass sich die Zahl der Raketen weiter erhöhen wird. Der zuständige US-Secretary of State für den asiatischen Raum Ko, warnte China davor, die Raketenanzahl noch weiter zu erhöhen. Ko sagte: „Wir glauben, dass die Realität weiterhin instabil ist und die Beziehungen zwischen den Ländern ein wichtiger Faktor sind. Die Raketen können über eine Distanz von 300 km und 600 km fliegen. Diese Fakten stimmen auch mit Berichten des Pentagon überein. Viele Raketen seien in Höhlen versteckt und seien erst erkennbar, wenn sie abgefeuert würden. Raketen seien in der Gegend um Fujian, Guangdong und Jiangxi stationiert, Flugzeuge stünden auch bereit. Die PLA könne von Land, Luft und See verschiedene Wege nutzen. Taiwan verfügt über 900 „Patriot“ Raketen, die zur Abwehr dienen.”

Übersetzt und zusammengefasst von: Volker Stanislaw

Kategorien: Archiv bis 2009. Permalink.

Ist Ihnen dieser Beitrag eine Spende wert?
Dann nutzen Sie die Online-Spende bei der Bank für Sozialwirtschaft oder über PayPal.
Sicher online spenden über das Spendenportal der Bank für Sozialwirtschaft(nur Überweisung über 1 Euro.)