Print Friendly, PDF & Email

Faszination Brettspiel: Neues Interesse an einer alten Kunst

Eine Partie Weiqi auf nächtlicher Straße. Foto: Ernle via Flickr.

Eine Partie Weiqi auf nächtlicher Straße. Foto: Ernle via Flickr.

In China erfreut sich das traditionelle Brettspiel Weiqi wieder zunehmender Beliebtheit. Kinder erlernen es neben der Schule, Erwachsene verfolgen internationale Turniere und ausländische Denker ziehen es heran, um die Außenpolitik Chinas zu verstehen.

 

 

Weiqi围棋,das wortwörtlich  Umzingelungsspiel bedeutet, ist ein aus China stammendes strategisches Brettspiel für zwei Personen. Im Deutschen oder Englischen wird es auch oft als Go bezeichnet.

 

Seine Besonderheit liegt in der hohen Komplexität trotz relativ einfacher Grundregeln. Es galt neben der Kalligraphie, der Malerei und dem Zitherspiel als eine der vier Künste琴棋书画 des Gelehrten im alten China. Während Mahjong und chinesisches Schach in weiten Teilen der Bevölkerung gespielt werden, erfährt Weiqi erst seit kurzem wieder zunehmendes Interesse.

 

Lernen von Geburt an

 

Viele chinesische Kinder kommen schon früh mit dem Spiel in Berührung, denn immer mehr Eltern werden sich der positiven Auswirkungen auf die intellektuelle Entwicklung bewusst. Auf einer Webseite für Kindererziehung werden diese Vorzüge des Brettspiels gelobt:

 

Einige sagen, dass das Erlernen von Weiqi Finger und Gehirn stimuliere, die Intelligenz entwickele sowie die Rechen- und Reaktionsfähigkeit von Kindern fördere. Kinder, die Weiqi erlernt haben, sind besser in Mathe als andere Kinder.(…)有关人士称,学围棋锻炼了孩子的动手动脑能力,开发孩子的智力、提高孩子的计算能力和反应能力。“学过围棋的孩子,数学能力和其他孩子是有区别的。

 

Viele Eltern beginnen daher schon sehr früh mit der Weiqi-Ausbildung ihrer Kinder. Eine stolze Mutter und Weiqi-Lehrerin berichtet auf Weibo:

 

Kurz bevor Cheng Cheng ein Jahr alt war, hat er zum ersten Mal ein Weiqi-Spiel angefasst. Selbst als ich schon im achten Monat schwanger war, hab ich den Kindern noch Weiqi-Unterricht gegeben. Ich hoffe, dass Cheng Chengs Interesse an Weiqi von meiner pränatalen Erziehung kommt.不到一周岁的橙橙首次接触围棋,怀孕八个月我那时还在给孩子上围棋课加油,我想橙橙对围棋得喜爱应该来源于胎教吧(…)

 

Eine weitere Mutter erzählt davon, wie sie Weiqi in den Alltag ihres Kindes integriert hat:

 

Ding hat heute volles Programm. Obwohl freitags die Schule schon mittags aus ist, hat er nachmittags noch Fechten und abends Weiqi-Unterricht. (…) Mein Kind, Mama weiß, dass das viel verlangt ist, aber ohne Anstrengungen wird man nicht unabhängig. Mama glaubt, dass deine Mühen mit einer schönen Zukunft belohnt werden!丁今天日程比较满,虽然学校周五中午放学。但是下午有击剑课,晚上还有围棋课。(…) 孩子,妈妈也觉得你辛苦,但不辛苦的人生都不是独立的,妈妈相信你的付出会赢得美好的未来!

 

Weiqi-Boom dank Google

 

Auch unter der erwachsenen Bevölkerung wird Weiqi wieder beliebter. Bei einem Turnier im März 2016 hat der damals beste Spieler der Welt, der Koreaner Lee Sedol, gegen einen von Google kreiertes Computerprogramm namens AlphaGo gespielt, und überraschenderweise vier von fünf Partien verloren. In China wurde dies teilweise angeblich von mehr als 60 Millionen Menschen verfolgt und hat einen regelrechten Boom entfacht.

 

Men playing go

 

Weibo-Nutzer „Heute Nacht habe ich leicht angetrunken dem Nieselregen zugehört“ schreibt diesbezüglich:

 

Nachdem mein Kommilitone live verfolgt hatte wie AlphaGo Lee Sedol schlug, wollte er sofort Weiqi erlernen. Er hat schon viele Weiqi-Lernvideos heruntergeladen, doch das ist ihm nicht genug. Nun will er noch die Zeichentrickserie „Go Player“ schauen. 一同学看了阿尔法狗大战李世石的直播后,嚷嚷着非要要学围棋,下了几十G的围棋教学视频还不满足,现在改看《围棋少年》了。

 

Ein anderer User mit dem Namen „Schimmelkontrolle“ ist aufgrund des Spiels sogar auf der Arbeit eingeschlafen:

 

AlphaGo und Lee Sedol haben über mehrere Tage gespielt. In diesen Tagen habe ich auf der Arbeit nicht viel gemacht. Nachmittags habe ich von Anfang bis Ende die Partien und Erklärungen vom (derzeit Weltranglistenersten) Ke Jie live verfolgt.阿尔法狗跟李世石下了几天,我上班就水了几天。下午全程就在那看直播和柯洁讲解

 

Wie sehr Weiqi in der chinesischen Kultur verankert ist, zeigt auch der jüngste Aufschrei im Internet angesichts einer koreanischen Werbung der Marke K-Swiss. Darin stellt der in China beliebte koreanische Schauspieler Park Bo Gum seinen chinesischen Gegner mit dem Namen „Große Mauer“ bei einer Weiqi-Partie bloß, was im Internet als Erniedrigung Chinas aufgefasst wurde. K-Swiss hat den Clip daraufhin vom Netz genommen.  Ein Internetznutzer äußerte empört:

 

Ab jetzt werde ich nur noch Stars verfolgen, die China auch respektieren. 以后只有那些尊重中国的明星我才会追。

 

Interesse auch im Westen

 

Neben China, Japan, Korea und Taiwan findet Weiqi seit geraumer Zeit auch im Westen Anklang, vor allem seit der Übersetzung der Chronik „The Master of Go“ des japanischen Schriftstellers Kawabata Yasunari.

 

Politiker und Denker ziehen es gerne heran, um die außenpolitische Strategie Chinas zu analysieren. So sagte Henry Kissinger in seinem Buch „China: Zwischen Tradition und Herausforderung“ von 2011:

 

Amerikaner spielen Schach, Chinesen spielen Weiqi. Beim Schach geht es in jedem Zug um Leben und Tod, beim Weiqi werden jedoch Sieger und Verlierer erst ganz zum Schluss ausgemacht. 国际象棋,中国人是下围棋。国际象棋每一步不是你死就是我活。中国人不是,下围棋只有最后收盘的时候才能看出来胜负。基辛格

 

Chinas Aufstieg mittels der Internationalisierung war ein bewusst gewählter Weg mit der Absicht, die Ressourcen der Welt neu zu verteilen. Sieger und Verlierer werden hierbei ebenfalls langfristig bestimmt. Dieser non-konfrontative Aufstieg zur Weltmacht des 21. Jahrhunderts kann somit auf die jahrhundertealte Kunst des Weiqi zurückgeführt werden. Dieses Axiom der Konfliktvermeidung stammt aus dem tausend Jahre alten chinesischen Werk „Classic of Weiqi in Thirteen Chapters“ . Dort heißt es wortwörtlich:

 

Da der beste Sieg ohne Kampf errungen wird, ist die beste Position eine solche, welche keinen Konflikt hervorruft.善胜者不争,善阵者不战

 

Zum Weiterlesen:

 

Fanny Jiménez:  So funktioniert das schwierigste Brettspiel der Welt, Die Welt, 9. März 2016.

 

David Gosset:  Weiqi versus Chess, The Huffington Post, 4. März 2016.

 

Lom Harshni Chauhan: Little emperors learning a brain game, The Hindu, 28. März 2016.

 

Beitragsbild von Ernle via Flickr.

 

Kategorien: Gesellschaft, Kultur, Tags: , , , , , . Permalink.

Ist Ihnen dieser Beitrag eine Spende wert?
Dann nutzen Sie die Online-Spende bei der Bank für Sozialwirtschaft oder über PayPal.
Sicher online spenden über das Spendenportal der Bank für Sozialwirtschaft(nur Überweisung über 1 Euro.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.