Print Friendly, PDF & Email

Wohin des Wegs? Chinesische Uni-Absolventen über Rückkehr in die Heimat

„Haigui“, die Meeresschildkröte, ist das chinesische Synonym für einen aus Übersee zurückkehrenden chinesischen Hochschulabsolventen. © Sreejithk2000, via Wikimedia Commons

„Haigui“, die Meeresschildkröte, ist das chinesische Synonym für einen aus Übersee zurückkehrenden chinesischen Hochschulabsolventen. © Sreejithk2000, via Wikimedia Commons

Deutsche Hochschulen sind wegen ihres guten Rufs sehr attraktiv für chinesische Studenten. Dem Statistischen Bundesamt zufolge sind derzeit 23.883 chinesische Studenten an deutschen Hochschulen immatrikuliert. Mit zwölf Prozent stellen sie damit die größte Gruppe der ausländischen Studierenden.

 

Was passiert nach dem Studienabschluss? Bietet Deutschland Chancen für eine berufliche Karriere? Die Entscheidung über Bleiben oder Gehen ist für die meisten chinesischen Studenten in Deutschland eine der zentralen Fragen.

 

Zu wenig Chancen in Deutschland

 

Yuan Yuxiang, der in Deutschland Germanistik und Jura studiert hat und nach seinem Studienabschluss nach China zurückgekehrt ist, sieht in Deutschland wenige Chancen für Ausländer, eine Arbeit zu finden.

 

Warum will man hier einen Ausländer einstellen anstatt die eigene Arbeitslosigkeit zu bekämpfen? Gehöre ich wirklich zur Elite? Kann ich besser Deutsch als die Deutschen?为什么要招聘一个外国人而不去解决本国人的就业问题呢?难道我真的是精英中的精英?难道我的德语可以超过德国人?

 

Langeweile macht sich breit

 

Netizen „Traum“ hat ebenfalls vor, nach ihrem IT-Studienabschluss Deutschland den Rücken zu kehren. Das Leben in Deutschland sei ihr zu eintönig.

 

Ich halte es seit sechs Jahren in Deutschland aus und werde bald mein Masterstudium abschließen. (…) Ich habe keine Lust mehr, noch länger in Deutschland zu bleiben. Die Umwelt ist zwar gut, aber das Leben hier ist einfach zu langweilig. Deshalb möchte ich zurück nach China und mich dort entfalten.在德国苦苦熬了6年,即将硕士毕业了,(...)实在不想在德国继续了,环境虽不错,就是生活太单调.所以还是考虑回国发展.

 

Höhere Löhne und ausreichend Urlaub

 

Netizen „Engels Ohren“ versucht, Netizen „Traum“ mit vielen Vorteilen in Deutschland wie einem deutlich höheren Arbeitslohn und gerechten Urlaubstagen doch noch zum Bleiben zu überreden.

 

Der niedrigste Lohn, den ich bei meinem Praktikum in Deutschland verdient habe, betrug umgerechnet 5.000 RMB (ca. 600 Euro), ganz zu schweigen vom Lohn für eine “richtige” Anstellung. Die Preise sind in Deutschland zwar hoch, trotzdem kann man hier ein angenehmes Leben haben. Auch in Chinas Großstädten erhöhen sich die Preise immer weiter und es gibt überall gefälschte Waren. Außerdem hat man in Deutschland besonders viele Urlaubstage.我光是在德国实习,最低的都要合人民币5000,更不要说工作以后了,德国物价是高,但是也能过的舒舒服服,中国大城市现在的物价也是频频上涨,假货多多,而且德国的假期不是一般的多......

 

Netizen „Europe“ hat nach seinem Studienabschluss in Deutschland dem Leben in Shanghai eine Probe unterzogen und festgestellt: das Leben in Deutschland bringt für die meisten Chinesen gewisse Unannehmlichkeiten mit, aushalten könne man es trotzdem.

 

(Im Vergleich zu Deutschland) ist die Arbeit in Shanghai viel härter und das Leben viel hektischer. (…) Es ist besser, (…) in Deutschland zu bleiben. Egal wie, selbst wenn man mit einer Heirat hier bleibt. (…) An die Essgewohnheiten hierzulande kann man sich schon gewöhnen, wenn man lang genug da ist. Es reicht für den Essgenuss schon, wenn man einmal im Jahr (nach China) zurückkehrt. (…)在工作强度,节奏,和时间上,在上海需要更多,更快一些,(...) 能够待在德国,(...) 是相对好的,不论用什么方式,甚至 wj (...)至于中国胃,其实,长期待在德国,也熟悉德国饮食了,一年回去爽一下也足够了,(...)

 

Gute Chancen in China

 

Netizen Gan Chunpei sieht gerade in China besonders gute Chancen für diejenigen, die in Deutschland einen Studienabschluss gemacht haben. Sie werden wegen ihren Fach- und Sprachkenntnissen von zahlreichen deutschen Unternehmen in China gebraucht.

 

In China gibt es sehr viele Chancen. Die Anzahl der in China ansässigen deutschen Unternehmen hat die 3.000(er Marke) überschritten. In diesen Unternehmen sind Fachkräfte mit deutschem Bildungshintergrund und deutschen Sprachkenntnissen stark nachgefragt.国内还是有很多机会的。在中国发展的德国企业已达到三千多家,这些企业都急需大量具有留德背景并熟练掌握德语及专业技术的国际型人才.

 

Jedes Jahr kommen immer mehr Unternehmen direkt aus China nach Deutschland, um die Eliten mit attraktiven Angeboten nach Hause zu locken. Neben verhältnismäßig hohen Löhnen kommen häufig attraktives Wohngeld und ein Hukou für Großstädte hinzu. Darüber hinaus bietet der Staat jedem „Haigui“* einen steuerfreien Erwerb von Autos an. Auf der anderen Seite sind die chinesischen Hochschulabsolventen aber auch für Deutschland attraktive Arbeitskräfte. Sie sind gut ausgebildet, mit dem Land vertraut und vor allem: sie sind schon da. Wo es sich im Endeffekt besser leben lässt – ob in Deutschland oder China – das ist für die Absolventen gewiss keine einfache Entscheidung.

 

 

 

___

 

* Der Ausdruck „haigui海归“ (aus dem Ausland zurückkehrende Chinesen) ist homophon zum Begriff „haigui海龟“ (Meeresschildkröte). Zurückkehrende chinesische Studenten werden deshalb oft in Karikaturen und Abbildungen als Schildkröten dargestellt.

 

 

 

Zum Weiterlesen

 

Marie-Luise Abshagen: „Zwischen Goethe, deutschen Tugenden und Credit Points – Chinesische Studenten in Deutschland“, Stimmen aus China, 12.12.2012.

 

Immer mehr chinesische Studenten kehren zur Jobsuche nach China zurück“, german.china.org.cn, 18.10.2013.

 

Jutta Lietsch: „Warum Studenten aus China heftig umworben werden“, 04.10.2010.

 

Kategorien: Deutschland, Wirtschaft, Tags: , , , , , . Permalink.

Ist Ihnen dieser Beitrag eine Spende wert?
Dann nutzen Sie die Online-Spende bei der Bank für Sozialwirtschaft oder über PayPal.
Sicher online spenden über das Spendenportal der Bank für Sozialwirtschaft(nur Überweisung über 1 Euro.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.