Print Friendly, PDF & Email

Mutter der Nation – Chinas Netizens diskutieren Park Geun-hyes Wahl zur südkoreanischen Präsidentin

Eine starke Frau mehr an der Spitze. Park Guen-hye trifft Condoleezza Rice. © Michael Gross, Wiki Commons

Eine starke Frau mehr an der Spitze. Park Guen-hye trifft Condoleezza Rice. © Michael Gross, Wiki Commons

Am 19. Dezember 2012 wurde Park Geun-hye zur Präsidentin Südkoreas gewählt und spaltete das Land in zwei Lager. Als Tochter des ehemaligen Diktators Park Chung-hee, welcher das Land von 1961 bis 1979 mit eiserner Faust und Unterdrückung von Demokratiebestrebungen regierte, wird ihrer politischen Einstellung generell viel Misstrauen entgegen gebracht. Kritiker sorgt außerdem ihre konservative Politik, die sich eher auf den Markt und weniger den Sozialstaat zu konzentrieren scheint.

 

Park Geun-hye – Starke Präsidentin und Inspirationsquell

 

Familientragödie, politische Skandale und die historische Auseinandersetzung mit dem Erbe der Diktatur haben das Leben der ersten Präsidentin Südkoreas geprägt.* Während der Amtszeit ihres Vaters wurden die Grundsteine des südkoreanischen Wirtschaftswunders gelegt. Viele Menschen, vor allem die ältere Bevölkerung, erhoffen sich deshalb Ähnliches von der neuen Präsidentin.

 

Nicht nur in Südkorea hält die Diskussion über Park Geun-hye an. Auch chinesische Blogger sind gespalten. Zum einen ist da die Begeisterung darüber, eine Frau in einem hohen Regierungsamt zu sehen. Zum anderen verbirgt sich hinter Park eine komplizierte Persönlichkeit.

 

Blogger „Rushizhaizhu“ zählt Parks Durchsetzungskraft zu ihren großen Inspirationsquellen.

 

Wenn ein Mensch etwas erreichen will, muss er eine starke Überzeugung und Ideale haben! Park Geun-hye ist schon in jungen Jahren mit ihrem Vater ins Blaue Haus gezogen, dem Sitz des Präsidenten. Dann hat sie mit der Ermordung beider Elternteile den grausamsten Schlag erleben müssen, den ein Mensch durchmachen kann. Sogar auf sie selbst wurde schon ein Attentat verübt. Solche Tragödien würden normale Menschen umwerfen. (…) Diese so zart und grazil anmutende, sonderbare Frau aber widmet ihr Leben dem Kampf um ihre Überzeugung und ihre Ideale.一个人,如果要想成就一件事,则必须要有坚强的信念和理想!朴槿惠在很小的时候,就跟随着当总统的父亲进驻过青瓦台,更遭受过母亲和父亲双双被暗杀的人生最残酷的严重打击,甚至连她自己也曾遭到过暗杀,这样的人生打击,假若落在一般的人的身上,(…) 可是,就是这位看似柔柔弱弱的奇女子,她竞然能够怀揣着毕生为了奋斗的信念和理想。

 

Ein Teilerfolg für die Rolle der Frau

 

Blogger „Aufrichtiger, großer Soldat“ sieht die Wahl Parks als Teilerfolg in der Geschichte der Frauenbewegung. Mit starken Frauen in politischen Positionen westlicher Länder, wie Margret Thatcher, Hillary Clinton, Condoleezza Rice oder Angela Merkel, scheint es umso bedeutender, Ähnliches auch in Südkorea zu beobachten.

 

Mit der Wahl der 60-jährigen Park Geun-hye zur Präsidentin Südkoreas wird die moderne, politische Geschichte Asiens umgeschrieben. Eine Frau als Staatspräsidentin ist ein strahlendes und starkes Signal dafür, dass die Welt kurz vor einer großen Wende steht. Besonders in Südkorea, in welchem männliche Autorität sehr dominant ist, war die Möglichkeit, dass eine Frau die politische Macht des Landes in den Händen hält, lange Zeit unvorstellbar.60岁的朝鲜族女人朴槿惠当选韩国总统,改写了现当代亚洲政治史。女性成为一国总统,发出了世界即将巨变的一个明亮且强有力的信号,尤其是男权深重的韩国,让一个女性执掌国家政权,这在这以前匪夷所思。

 

Auch für Netizen „Liebe weitet sich aus“ ist die Wahl einer Frau ins höchste Staatsamt ein Zeichen für die Gleichberechtigung von Frauen im Land. Trotz aller Begeisterung führt „Liebe weitet sich aus“ Park Geun-hyes Erfolg vor allem auf den Einfluss des Vaters zurück.

 

Die Tatsache, dass sich in der Präsidentschaftswahl 2012 Park Geun-hye gegen ihren Herausforderer durchgesetzt hat und die erste Präsidentin in der Geschichte Südkoreas geworden ist, verdeutlicht folgendes: erstens, dass Südkorea eine demokratische Gesellschaft ist, in der jeder die Möglichkeit hat Präsident zu werden und selbst die Tochter des früheren Diktators keine Ausnahme darstellt. Zweitens zeigt es, dass die kontroverse Person des Park Chung-hee in Südkorea noch immer einen gewissen Ruhm und Einfluss besitzt. Und drittens zeigt es, dass in den politischen Kreisen des Landes die Gleichberechtigung der Geschlechter umgesetzt wird und Park Geun-hye über großes politisches Talent verfügt.2012年的韩国大选,朴槿惠能够战胜对手,成为韩国历史上首位女总统,第一,说明在韩国这样的民主社会,谁都有机会当选总统,哪怕昔日独裁者的女儿,也不例外;第二,说明朴正熙作为一个争议性的历史人物,在韩国还是具有相当的美誉度和影响力;第三,说明韩国政坛已经实现男女平等,朴槿惠本人具有强大的政治才能。

 

Die junge Generation hegt dennoch Zweifel

 

Gefühle heimlich hören“ spricht an, was besonders viele junge Menschen in Parks Amtszeit befürchten: eine weitere Verschlechterung der sozialen Situation im Land. Sie sorgt sich dabei besonders um die Familienpolitik, die ihrer Meinung nach eine Frau ohne Familie unmöglich leiten kann.

 

Ich bin nicht dagegen, dass eine Frau Präsidentin geworden ist. Wenn aber eine Frau, die selber keine Mutter ist, zur Mutter der Nation wird, ist das für den Staat sicherlich kein gutes Omen. (…) Dass Park Geun-hye in die politischen Kreise zurückgekehrt und Präsidentin geworden ist, hat sicherlich damit zu tun, dass viele in Erinnerungen an die Regierungszeit ihres Vaters Park Chung-hee und dem damaligen wirtschaftlichen Wohlstand schwelgen. Aber Park Chung-hees Regierung war eine Diktatur und in jener Zeit wurde auch der Grundstein für die heutige, extrem niedrige Geburtenrate in Südkorea gelegt. (…) Park Guen-hyes Wahl zur Präsidentin trägt noch immer den Beigeschmack jener Vorstellung, dass „die Wirtschaft im Zentrum steht“.我不反对女人当总统,但一个从未做过母亲的人,如果母仪天下,对国家来说肯定不是好兆头!(…) 朴槿惠能够重返政坛并当选总统,一定程度上可归因于人们对其父朴正熙党政时期韩国经济繁荣的怀念。但是朴正熙建立的是独裁政府,而且韩国正是在朴正熙统治时期开启了导致今天超低生育率的计划生育。(…) 朴槿惠的当选依然含有“以经济建设为忠心”的价值选择意味。

 

 

___

 

* Nach der Ermordung ihrer Mutter durch einen nordkoreanischen Attentäter 1974 übernahm Park für einige Jahre die Rolle der „First Lady“ an der Seite ihres Vaters bis zu dessen Ermordung 1979. 1998 ging sie schließlich selbst in die Politik und wurde 2000 Vorsitzende der Grand National Party. Schon 2007 kandidierte sie für die Präsidentschaftswahlen, verlor aber gegen den späteren Präsidenten Lee Myung-bak. 2012 gewann sie schließlich mit 51,6% der Stimmen.

 

 

Zum Weiterlesen

 

Eschborn, Norbert: „Park Geun-hye erreicht ihr Lebensziel: Als erste Frau Präsidentin Südkoreas“, KAS, 20.12.2012.

 

South Korea’s presidential election: A homecoming”, The Economist, 19.12.2012.

 

Cha, Victor und Kim, Ellen: „South Korea Elects President Park Guen-hye“, CSIS, 19.12.2012.

 

 

Kategorien: Politik, Tags: , , , , . Permalink.

Ist Ihnen dieser Beitrag eine Spende wert?
Dann nutzen Sie die Online-Spende bei der Bank für Sozialwirtschaft oder über PayPal.
Sicher online spenden über das Spendenportal der Bank für Sozialwirtschaft(nur Überweisung über 1 Euro.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.