Print Friendly, PDF & Email

Die schwarze Seite des Aufschwungs – China und seine Kohle

Die schwarze Seite des Aufschwungs – China und seine Kohle

China ist mit Abstand der größte Förderer von Kohle weltweit. Nahm es damit bisher auch immer einen der Top-Plätze der Kohleexporteure ein ohne viel importieren zu müssen, so hat sich dieser Trend in den letzten Jahren umgekehrt. Während Chinas Kohleexporte enorm zurückgegangen sind, hat sich der Import von 2008 bis 2009 verdreifacht. Hauptquellen bilden hierbei Australien und Russland, mit denen gerade erst hochpreisige Verträge abgeschlossen wurden. Bei dieser Umstrukturierung der Kohlewirtschaft spielt einerseits die große Nachfrage der chinesischen Industrie eine Rolle, andererseits will China seine eigenen Ressourcen schonen, denn laut Prognosen kann es schon ab 2050 zu ersten Krisen in der Kohleproduktion kommen. Kohle ist und bleibt eine kostbare Grundlage für wirtschaftliches Wachstum. Gleichzeitig sind die Bedingungen in Chinas Kohleminen mit die schlechtesten weltweit und schwere Unfälle gibt es so gut wie jedes Jahr. Außerdem trägt der Kohleabbau immens zur Verschmutzung von Luft, Wasser und Boden bei.

Eine Beleuchtung des Themas „Kohle“ aus drei unterschiedlichen Perspektiven: Wirtschaft, Grubenunglücke und Umweltverschmutzung von Marie-Luise Abshagen.


Wirtschaft

Für Blogger nanabay zeigt der Anstieg von Kohleimporten eine neue Tendenz in der Entwicklung von Chinas Wirtschaft, mit seiner Macht den weltweiten Kohlepreis zu beeinflussen.

煤炭在中国一次能源消费中的比重均在65%以上, …,煤炭生产的增长有力地支撑了经济社会的发展。但长期以来,以化石能源为主体的高能源消耗,尤其是以煤炭为主体的能源消费模式已难以支撑中国经济可持续发展。[…] 中国是传统的煤炭净出口国,但自2003年以来煤炭出口持续下降,由2003年出口9400万吨下降至2008年的4500万吨,年均下降 13.5%。同时进口量持续增长,由2003年的1100万吨升至2008年的4000万吨,年均增速超过30% […] 中国煤价将与国际煤价联动。煤炭进口将成为调节国内煤价的重要手段。[…] 而中国对煤炭的巨大需求使得国内国际市场价格联动成为必然,可以说中国如果大量进口煤炭将有可能直接导致世界煤价的变化。

Kohle macht ca. 65% von Chinas Primärenergieverbrauch aus und die Zunahme der Kohleproduktion war eine wichtige Stütze in der wirtschaftlichen Entwicklung. Aber seit einiger Zeit ist es schwieriger geworden durch die Nutzung von fossilen Energiequellen, insbesondere von Kohle, als Hauptbestandteil des Energieverbrauchs, die Nachhaltigkeit von Chinas Wirtschaft zu stützen. […] Traditionell ist China ein reiner Kohleexporteur, dieser Trend geht seit 2003 aber zurück. Wurden im Jahr 2003 noch 94 Millionen Tonnen exportiert waren es im Jahr 2008 nur noch 45 Millionen Tonnen, mit einem jährlichen Rückgang von 13%. Gleichzeitig ist die Importmenge angestiegen, von 11 Millionen Tonnen 2003 auf 40 Millionen Tonnen 2008 mit einem jährlichen Anstieg von mehr als 30%. […] Chinas Kohlepreis wird zukünftig mit dem weltweiten verbunden sein. Der Import von Kohle wird eine wichtige Maßnahme zur Regulierung des nationalen Kohlepreises werden. […] und die riesige Nachfrage Chinas macht eine Verbindung des nationalen und des Weltmarktpreises unausweichlich. Wenn China also in großen Mengen Kohle importiert, kann es unmittelbar Veränderungen im Weltmarktpreis herbeiführen.

Der vermehrte Import wird außerdem von einer Exportbegrenzung begleitet.

国家煤炭政策导向刺激煤炭需求企业进口煤炭。煤炭是中国最主要的能源,为保障能源供给安全,自2003年起,中国开始对煤炭出口实行限制政策。从2003年逐步降低煤炭产品出口退税,到2006年出口退税政策的取消,再到煤炭加征5%的出口关税,并逐步降低煤炭进口关税。[…] “宽进严出”将是长期的政策取向。

Die Kohlepolitik ist darauf ausgerichtet, Firmen, die Kohle benötigen, zu Importen anzuregen. Kohle ist Chinas wichtigste Energiequelle und um die Sicherheit der Energieversorgung zu gewährleisten, verfolgt China seit 2003 eine Politik der Einschränkung von Exporten. Die Steuererleichterungen auf den Export von Kohleprodukte wurden ab 2003 allmählich gesenkt, 2006 wurde diese völlig abgeschafft und eine 5% Exportsteuer auf Kohle eingeführt. Außerdem wurde die Importsteuer auf Kohle allmählich gesenkt. […] Der Slogan „Breiter Import, strenger Export“ beschreibt die zukünftige Politikausrichtung.

Grubenunglücke

Dongfang Yunwu erklärt, warum es so viele Unfälle in Chinas Minen gibt. Hierbei bezieht er sich insbesondere auf das Grubenunglück in Wangjialing bei dem 261 Bergmänner in einer Mine von unterirdischem Wasser überrascht wurden und 38 starben.

中国是世界上第一产煤大国,中国经济发展离不开煤炭,但是,中国煤炭高产出的背后是死亡事故的高频发,可以说中国的煤炭是沾着矿工兄弟们的血迹,这不能不让人痛心。
问题一:事先不进行地下勘测,结果未能及时发现老空水,是矿难发生的直接原因。问题二:当有人发现地下渗水严重时,某些领导竟然一意孤行,强迫矿工继续在危险环境下劳动。问题三:不顾国家关于煤矿地下作业人数限制的规定,一次性派出261人在多个采矿点同时作业。问题四:严重忽视安全工作和安全教育,其矿井前的醒目提示栏将追求产量和利润放置首位,而将安全生产置于最后一栏。问题五:以往事故死亡人数多,一个原因是救难不够及时。问题七:安全监督工作形同虚设。

China ist weltweit die führende Großmacht in der Kohleproduktion und die wirtschaftliche Entwicklung Chinas ist untrennbar mit Kohle verbunden. Aber hinter dem hohen Ertrag steht eine große Häufigkeit von tödlichen Unfällen. Chinas Kohle ist benetzt vom Blut unserer Kumpels, das muss uns doch bekümmern.
1)Der unmittelbare Grund für die Grubenunglücke liegt darin, dass man im Vorhinein keine unterirdischen Untersuchungen durchführt und somit nicht rechtzeitig Wasserhohlräume entdeckt.
2)Entdeckt dann jemand, dass unterirdisches Wasser einsickert, halten gewisse Führungskräfte trotz allem am Weitermachen fest und zwingen die Bergmänner unter gefährlichen Bedingungen zu arbeiten.
3)Trotz der nationalen Regelung zur Begrenzung der Personenanzahl in Minen, schickte man 261 Bergarbeiter in mehrere Minen und ließ sie gleichzeitig arbeiten.
4)Man missachtet Arbeitssicherheit und Sicherheitsschulung, Ertrag und Profit kommen vor sicherer Produktion.
5)Ein Grund, warum bei den früheren Grubenunfällen so viele gestorben sind, liegt darin, dass man sie nicht rechtzeitig retten konnte.
6)Eine Sicherheitskontrolle existiert nur auf dem Papier.

 

Umweltverschmutzung

Der Blogger „Lange Nacht, Kurzer Traum“ (Yechang Mengduan) verweist am Beispiel von Linfen in Shanxi auf die Verschmutzung durch den Kohleabbau.

20076月世界银行的调查,全球最脏城市,临汾高居榜首。煤炭开采这个严重污染的行业正在竭力治理污染,却反复受到市场压力、监管不力和急需更多燃料的经济需求的困扰。煤矿毁掉了可耕地和牧场,侵蚀了地表土壤,加剧了空气和水污染,导致河床升高(因而增加了洪水的风险),并加快了滥伐森林的速度。中国最紧迫的环境问题——酸雨、烟雾、肺部疾病、水污染、地下蓄水层消失以及落到很多村庄的黑色尘土污染层——或多或少都可以追溯到这同一个原因。[…] 由于拥有世界20%的人口和不断增长的经济,中国需要大量燃料。与中国的面积相比,它的石油和天然气储量相对较少,但是煤炭的蕴藏量很丰富。中国科学院能源问题专家说:“没有人喜欢煤炭,哪怕是在中国。但是,你有更好的办法解决我们的能源供应问题吗?”他预测未来十年煤炭消耗量将增加一倍。他说,至少未来二十年,中国仍将深陷依赖煤炭的经济。

Laut einer Untersuchung der Weltbank von Juni 2007 steht Linfen auf der Liste der weltweit schmutzigsten Städte ganz oben. Die Kohleindustrie, welche die Umwelt so sehr verschmutzt, versucht gerade ihr bestes, Herr über die Verschmutzung zu werden, kriegt aber regelmäßig den Druck des Marktes zu spüren und sieht sich mit dem anhaltend Bedarf der Wirtschaft konfrontiert. Die ist an einer Veränderung nicht interessiert. Die Kohleminen zerstören Ackerflächen und Weiden, lassen den Boden erodieren, verstärken die Luft- und Wasserverschmutzung, führen zum Erhöhung des Flussbettes (was dazu führt, dass das Hochwasser- und Sturmrisiko zunimmt) und beschleunigen die illegale Abholzung der Wälder. Chinas dringlichste Umweltprobleme – saurer Regen, Smog, Lungenkrankheiten, Wasserverschmutzung, das Verschwinden von unterirdischen Wasserspeichern und die verschmutzende Staubschicht, die auf viele Dörfer fällt – lassen sich mehr oder weniger alle auf diesen gleichen Grund zurückführen. […] Mit einer Bevölkerung, die 20% der Weltbevölkerung ausmacht, und einer unaufhörlich wachsenden Wirtschaft braucht China dringend große Mengen an Treibstoff. Im Vergleich zu seiner Fläche, sind Chinas Erdöl und Erdgasvorkommen gering, die Kohlereserven dafür allerdings reichlich. Ein Experte der Chinesischen Akademie der Wissenschaften hat es so dargestellt: „Niemand mag Kohle, auch nicht, wenn sie in China ist. Aber hast du einen besseren Vorschlag unsere Energieversorgungsprobleme zu lösen?“ Er prognostiziert, dass sich in den nächsten 10 Jahren die Menge des Kohleverbrauchs verdoppeln wird und erklärt, dass China in spätestens 20 Jahren in eine von Kohle stark abhängige Wirtschaft versinken wird.

Optimistischer gibt sich der Blogger Gychan, der auf ein Projekt der ZhongDe Waste Technology AG hinweist, welche Müll zur Energieerzeugung verwendet.

大同是中国最大的动力煤基地之一,享有“中国煤都”之称。经过多年开采,优质煤炭资源已接近枯竭。“用垃圾来替代煤这种传统能源发电,可以实现社会效益、环保效益和社会效益的统一,有着重大的战略意义。”大同市市长耿彦波说。垃圾中的危害物污染空气、土壤与水体,用垃圾来发电在发达国家已较为普遍,中国近年来才开始逐步推广。垃圾经过科学焚烧处理,可以节约大量土地,杜绝填埋造成的土地污染、水域污染和空气污染。[…] 据估算,5吨生活垃圾经过科学焚烧后产生的热能相当于1吨煤。如果中国生活垃圾都能够焚烧利用,中国每年将可节约3600多万吨煤,不仅可以大为减少挖煤带来的潜在安全事故,减少约9400万吨二氧化碳的排放,抑制全球气候变暖。

Datong ist eine der größten Standorte zur Herstellung von Kesselkohle in China und genießt die Bezeichnung „Chinas Kohlehauptstadt“. Durch den langjährigen Abbau sind die hochwertigen Kohleressourcen aber so gut wie erschöpft. Datongs Bürgermeister Geng Yanbo sagt dazu: „Müll als Ersatz für Kohle, mit dieser traditionelle Energiequelle Strom erzeugen, kann den Gewinn für die Gesellschaft und für den Umweltschutzes verbinden. Er hat eine wichtige strategische Bedeutung.“ Die gefährlichen Bestandteile des Mülls verschmutzen die Luft, den Boden und das Wasser. Die Nutzung von Müll zur Energieerzeugung ist in Industrienationen schon relativ verbreitet, in China setzt sich dies erst schrittweise durch. Müll gemäß wissenschaftlichen Kenntnissen zu verbrennen, schont das Land, und beendet die Bodenverschmutzung durch Vergraben des Mülls sowie die Gewässer- und Luftverschmutzung. […] Laut eines Gutachtens entspricht die Energie aus der Verbrennung von 5 Tonnen Hausmüll 1 Tonne Kohle. Wenn Chinas gesamter Hausmüll zur Verbrennung genutzt wird, könnten zukünftig jedes Jahr 36 Millionen Tonnen Kohle eingespart werden. Dadurch würden nicht nur mit der Kohleproduktion in Verbindung stehende Unfälle verringert werden, sondern auch die CO2-Emissionen um 94 Millionen Tonnen reduziert und somit die globale Erderwärmung gehemmt werden.

 

Kategorien: Umwelt. Permalink.

Ist Ihnen dieser Beitrag eine Spende wert?
Dann nutzen Sie die Online-Spende bei der Bank für Sozialwirtschaft oder über PayPal.
Sicher online spenden über das Spendenportal der Bank für Sozialwirtschaft(nur Überweisung über 1 Euro.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.