Print Friendly, PDF & Email

Wie bekämpfen die Angestellten in Großstädten ihren Druck und Kopfschmerzen?

http://blog.sina.com.cn/s…8f0100dtzu.html

Im folgenden blog amüsiert sich der Autor über die Methoden, die chinesische Angestellte nutzen, um mit dem Druck an der Arbeit oder in der Familie fertig zu werden. Teilweise werden skurille Methoden benutzt, aber auch das traditionelle “einfach mal Sport” machen scheint in China Anklang zu finden. Was genau die Angestellten so machen, damit sie sich entspannen können, können Sie hier nachlesen:

Wie bekämpfen die Angestellten in Großstädten ihren Druck und Kopfschmerzen?
Ich werde über den Druck berichten, das gehört zum tief verankerten Wortschatz aller Großstadt-Angestellten. Arbeit, Liebe, Familie… Probleme kommen dauernd vor, der Druck will nicht enden. Viele Angestellte nehmen in ihrer Freizeit teil an einigen „Entspannungskursen“, immer in der Hoffnung, dass sie dort die Seele baumeln lassen können und einen entspannten Weg finden können. Und tatsächlich, Entspannung ist ein kontinuierliches Ereignis, es kann zudem an jedem Ort und zu jeder Zeit durchgeführt werden. Die von Großstadt-Angestellten beliebtesten Entspannungswege sind in den folgenden Abschnitten zu finden:
Ein kleines Lied ertönt wohlklingend: Ein freies Haus suchen oder einen einsamen Ort suchen, tief Luft holen, danach so stark wie möglich ausschreien! Diese Entspannungsmaßnahme nutzen sehr viele Menschen, nach dem Schreien kann man bei vielen Menschen ein heiteres Gemüt entdecken. Natürlich, der einzige Nachteil ist, dass die gegenwärtige Gesellschaft einen hohen Bevölkerungsgrad hat und dass es eine besonders große Gesellschaft ist, fast jeder wohnt in einem Raum so groß wie eine Schachtel, sofern es an idealen schallisolierten Wänden mangelt und du dich dort deinen Gefühlen freie Luft schaffen möchtest, werden die Nachbarn sofort 110 anrufen- weil die Leute glauben, dass du dort einen Dieb entdeckt hast! Aber das macht nichts, die Menschen heutzutage sind pfiffig und denken sich passenden Ersatz aus- sie gehen ins KTV (Karaoke). Nach dem Feierabend oder in den Ferien geht man mit 3 oder 5 guten Bekannten einige Stunden johlen, unwissende Leute glauben, dass die Menschen Popstars spielen wollen, aber in Wirklichkeit ist es eine gute Möglichkeit, den Druck abzubauen. Wer singen möchte, der singt, es schadet auch nichts, falsch zu singen, der ganze Körper ist hinterher schweißgebadet, du kannst es mal ausprobieren, die mentale Entspannung ist enorm!

Die „jemanden beschimpfen“ Therapie sieht so aus: Natürlich geht es hier weder um die Leute, die schimpfen ohne Gründe, noch um die Leute, die einen Streit oder Schelte aus Langeweile suchen. Das sogenannte Leute beschimpfen ist in der Tat eine Art Herabwürdigung von gleichwertigen Gegnern mit einer „im Herzen Schimpf Methode“. „Seine Ausbildung ist nicht so gut wie meine“, „Er hat nicht so viel Erfahrung wie ich!“ „Er hat keine guten Beziehungen zu anderen Menschen!“ „Er hat nicht so ein umfassendes Wissen wie ich!“ Man darf nicht diese Herabwürdigungen der anderen Leute einfach als dunkle Herzenssprache verstehen, im Grunde genommen ist es eine tolle Art und Weise, sich Selbstbewusstsein zu verschaffen. Deshalb, im Großen und Ganzen gesagt, Menschen mit schlechtem Selbstbewusstsein können immer ungeheuer großen Druck empfinden, wenn Leute mit guter Mentalität immer großes Selbstbewusstsein haben. Daher macht es nichts, gelegentlich im Herzen „Leute zu beschimpfen“ , man sollte davon ausgehen, dass es nicht immer der Fall ist, natürlich, falls es ununterbrochene unrealistische vermeintliche Nachteile bei der gegnerischen Seite gibt, das Muster kann dein Selbstgefühl und geistige Haltung wachsen lassen und dein seelisches Gleichgewicht zerstören.
Vertrauen in fachmännische “Kopfschmerzlinderungs-Experten”: Der Druck der heutigen Angestellten ist groß, sie arbeiten lange, der Arbeitsplatz ist relativ luftdicht, sie sitzen jeden Tag zehn Stunden oder länger vor dem Computer, haben Kopfschmerzen, sie weisen oft kleinere Arbeitsplatzkrankheiten auf. Aber die Therapiemethode vieler Großstadt-Angestellter ist es, einfach in die Apotheke zu gehen und schmerzlindernde Mittel zu einem guten Preis zu kaufen, solange es sofort eine Wirkung hat, ist es gut, andere nehmen es ohne Rücksicht auf sonstwas. Aber du musst wissen, jedes Mal, wenn man schmerzstillende Medikamente nimmt, hat es immer auch gewisse Nebenwirkungen, falls es im Vorfeld keine detaillierten Erklärungen gibt, so darf man die schmerzstillenden Mittel nicht so einfach salopp in den Bauch hinunterschlucken. Man kann auch allerlei handliche Pulver erhalten, die von einigen Experten zur Kopfschmerzlinderung empfohlen werden, ja sie sollen sowohl die momentanen Schmerzen vernichten, sie sollen aber auch für die Gesundheit des ganzen Lebens garantieren!
Den ganzen Körper auf und ab bewegen: Bewegung ist ein gutes Mittel, um Druck zu lindern und zu entspannen, joggen, Tennis spielen, tanzen, was auch immer, alles ist ok und führt zu guter Laune. Natürlich passt nicht jede Art von Bewegung zu jedem Problem, alle entsprechen einem gewissen Standard – falls am selben Tag dein Arbeitsplatzdruck so gewaltig ist und du schlechte Laune hast, und die Möglichkeit besteht, dass du jeder Zeit vor Wut explodieren könntest, so kannst du weitestgehend auswählen zwischen den Disziplinen joggen und schwimmen usw. und dabei selber dein Selbst wieder herstellen, aber am besten machst’s du es draußen, denn das lässt den Körper Gewicht verlieren und gleichzeitig bist du im Stande, natürliche Kraft einzuatmen. Falls am selben Tag der Arbeitsplatzdruck ganz gewöhnlich ist und die Laune ganz ausgeglichen ist, so kannst du wahlweise ein bisschen Tanzen oder Tennis spielen usw. oder andere Mannschaftssportarten ausüben, und dabei gleichzeitig den Druck abzubauen, außerdem kann man den Charakter aufpolieren, so dass man am Ende gelassen und optimistisch ist.
angemessene „Herzlosigkeit“ aneignen: Abgesehen von Arbeit, sind Gefühle auch die Hauptquelle, die Druck hervorruft. Die Gefühle von modernen Stadtbewohnern werden immer reichlicher, die Anforderung der Reinheit von Gefühlen werden auch immer mehr, wie zum Beispiel das Verschmähen von Reizen, so werden moderne Menschen zu einem großen Forschungsthema! Schau mal in der Gegend umher, die beim gesellschaftlichen Umgang von allerlei Gefühlen verführt werden, vom Bewältigen müde sind, höchst verbittert sprechen, der Druck ist ganz offensichtlich. Will man von Gefühlen den Druck vermindern, so sollte man sich „Herzlosigkeit“ aneignen. Will man Verlockungen nicht ablehnen, sollte man Mengen stets von Verlockungen genervt. Wünscht man sich einen guten Gemütszustand, muss man sich tief einprägen, dass einiges im Leben sehr einfach ist!
Leute, zum Leben ist Gewicht erforderlich, das Herz der Menschen, allerdings, je weniger Gewicht, desto besser! Entspannung ist eigentlich ein Vorgang, der das Leben selber bequem werden lässt. Mann musst an seinen eigenen Prinzipien festhalten und begreifen, dass man nicht über die Stränge schlagen sollte und nicht zu viel verlangen soll. Man muss auch lernen, bei passender Zeit etwas aufzugeben. Wenn man dies ein bisschen kann, kann man dem Druck „Und Tschüss“ sagen, es ist nicht so schwierig!

Übersetzt von Volker Stanislaw und Qimei Li

Kategorien: Archiv bis 2009. Permalink.

Ist Ihnen dieser Beitrag eine Spende wert?
Dann nutzen Sie die Online-Spende bei der Bank für Sozialwirtschaft oder über PayPal.
Sicher online spenden über das Spendenportal der Bank für Sozialwirtschaft(nur Überweisung über 1 Euro.)